Gerücht: Apple Watch Series 6 mit Touch ID & mehr Akku-Kapazität

Smartwatch
Stefan

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Apple im Herbst neben dem iPhone 12 auch ein neues Modell der Apple Watch vorstellen wird. Geleakten Informationen zufolge verbaut Apple in der Series 6 angeblich einen Sensor für Touch ID und wird die Leistung des Akkus deutlich anheben.

Gerücht: Apple Watch Series 6 mit Touch ID & mehr Akku-Kapazität

Die Apple Watch bietet einige Funktionen, für die man einen Code eingeben muss. Dieser Schritt entfällt zwar wenn die Smartwatch mit einem iPhone gekoppelt ist und wird in der Regel nur ein Mal am Tag verlangt, eine eigenständige Lösung könnte aber die Apple Watch, wie zum Beispiel die Integration eines eigenen App Stores, in Zukunft wieder einen Schritt unabhängiger machen.

Touch ID in der Krone

Wie man in der Redaktion von "The Verifier" erfahren haben will, könnte es schon mit der Apple Watch Series 6 soweit sein. Dann will der iPhone-Hersteller in seine Computeruhr angeblich Touch ID integrieren. Im kommenden Modell soll der Sensor in der Krone untergebracht werden. Die Informationen dazu stammen aus nicht näher genannten Quellen, entsprechende Patentanmeldung hat Apple im Februar dieses Jahres aber bereits vorgenommen.

The Verifier geht sogar noch einen Schritt weiter und wagt sich an Prognosen für die Apple Watch Series 7, die 2021 auf den Markt kommen wird. Dann nämlich soll der Sensor für Touch ID direkt unter das Display wandern. Zahlungen via Apple Pay oder das Entsperren des Macs könnte man dann bequem über das Auflegen des Fingers auf dem Bildschirm autorisieren.

Akku mit längerer Laufzeit

Schon länger ist bekannt: Die Apple Watch Series 6 wird aller Voraussicht nach den Gehalt des Blutsauerstoffs messen können. Da diese Messungen nach der Aktivierung kontinuierlich laufen, geht das Feature sehr zulasten des Akkus. The Verifier schreibt, dass Apple aus diesem Grund beim Upgrade der Apple Watch Series 6 einen Akku mit vergleichsweise höherer Kapazität verbauen wird.

Sollte dies tatsächlich der Fall sein, würde die Uhr im Alltag um einiges länger durchhalten, wenn man den Sauerstoffgehalt im Blut nicht ermitteln lässt.

watchOS 7 nicht für die Apple Watch Series 2?

Neben der Messung des Blutsauerstoffs wird watchOS 7 mit weiteren neuen Funktionen aufwarten. Wie bei jedem Sprung auf eine neue watchOS-Version gibt es auf jeden Fall neue Zifferblätter. Mit "Schooltime" können Eltern die Funktionalität der Apple Watch ihrer Kinder steuern und das Schlaftracking ist sehr wahrscheinlich auch mit an Bord.

Während watchOS 6 noch auf allen Apple-Smartwatches bis auf die Series 0 laufen, sollen laut The Verifier mit watchOS 7 zwei Modelle nicht mehr kompatibel sein, aber weiterhin mit iOS 14 funktionieren. Die Rede ist von der Apple Watch Series 1 und Series 2. Da das israelische Newsportal auch hier die Quelle der Informationen nicht nennt, behandeln wir diese vorerst als Gerücht. Spätestens auf der WWDC 2020 im Juni wissen wir mehr.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.