Absatz verdoppelt: Der HomePod mini bringt Apple zurück auf den Markt der Smartspeaker

Sonstiges
Stefan

Lange Zeit waren Smartspeaker aus dem Hause Apple eher ein Nischenprodukt, große Sprünge machte der Konzern mit seinem HomePod nicht. Der HomePod mini etabliert sich jetzt als Gamechanger und beschert dem iPhone-Hersteller den doppelten Umsatz.

Absatz verdoppelt: Der HomePod mini bringt Apple zurück auf den Markt der Smartspeaker

Im vergangenen Frühling hat Apple seinen ersten HomePod aus dem Programm genommen. Der 329 Euro teure Smartspeaker lag wie Blei in den Regalen und brachte es in Spitzenzeiten auf knapp sechs Prozent Marktanteil. Der Grund für den mäßigen Erfolg lag ganz klar im Preis, da es vergleichbare Produkte der Konkurrenz schon für unter 100 Euro zu kaufen gab.

Mit dem HomePod mini hat sich das Blatt jedoch gewendet. Das zeigen die Zahlen der Marktforscher von Strategy Analytics, die in einem aktuellen Artikel die Umsätze aller Hersteller im dritten Quartal dieses Jahres vergleichen.

Demnach besitzt Apple bei den Smartspeakern nun einen Marktanteil von 10,2 Prozent. Ein Jahr vorher lag der Wert noch mit 5,9 Prozent bei etwas über der Hälfte. Insgesamt hat Apple vier Millionen Einheiten verkauft - 2,1 Millionen waren es ein Jahr zuvor. Marktführer ist im Moment noch Amazon, gefolgt von Google, Baidu und Alibaba.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.