Apple möglicher Käufer? Broadcom bietet Wireless RF-Chip Sparte zum Verkauf an

Sonstiges
Stefan

Apple könnte sein Übernahme-Portfolio schon bald um ein weiteres Geschäft ergänzen. Der US-amerikanische Halbleiterhersteller Broadcom möchte sich in naher Zukunft von seiner Wireless RF-Chip Sparte trennen. Mit deren Kauf könnte Apple seine Arbeiten an einem eigenen 5G-Modem noch einmal beschleunigen.

Apple möglicher Käufer? Broadcom bietet Wireless RF-Chip Sparte zum Verkauf an

Erst Anfang des Monats haben wir darüber berichtet, dass die Übernahme der Modemsparte von Intel durch Apple vollständig abgeschlossen sei. Mit dem Kauf von mehr als 17.000 Patenten und die Übernahme der in diesem Sektor 2.200 Mitarbeitern sowie der entsprechenden Produktionsanlagen werden die Arbeiten an einem eigenen 5G-Modem aus dem Hause Apple drastisch beschleunigt.

Wie jetzt bekannt wurde, möchte ein weiterer Zulieferer von Apple seine Wireless-Technologien zum Verkauf anbieten. Konkret handelt es sich laut einem Artikel von The Wall Street Journal um den Halbleiterhersteller Broadcom. Dieser will seine Wireless RF-Chip Sparte aufgeben. Der Verkauf wurde bereits zusammen mit der Credit Suisse vorbereitet. Das Angebot von Broadcom umfasst neben Patenten zu seinen Wireless RF-Chips auch den dazugehörigen Mitarbeiterstamm.

Im Vergleich zu der Übernahme des Intel-Modem-Segments würde sich Broadcom seine Patente deutlich mehr kosten lassen. The Wall Street Journal geht von ca. zehn Milliarden US-Dollar aus, die nach dem Kauf fällig wären.

Zum aktuellen Zeitpunkt kann man aber noch nicht abschätzen, ob Apple an dem Kauf interessiert ist. Die angebotenen Technologien würden Apple aber auf dem Weg zu einem eigenen 5G-Modem auf jeden Fall in die Karten spielen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.