Apple Watch Designer Imran Chaudhri teilt zum Jubiläum die ersten Konzepte der Watch

Sonstiges
Yannick

Vom rohen Konzept bis zum erschütternden Ereignis für den Markt der Armbanduhren - nach fünf Jahren werden viele Details zur Entwicklung der Apple Watch veröffentlicht, und Emotionen sind Teil davon.

Apple Watch Designer Imran Chaudhri teilt zum Jubiläum die ersten Konzepte der Watch

Mit dem fünften Geburtstag der populären und mittlerweile ikonischen Apple Watch kommen viele Glückwünsche in Form von Einblicken hinter die Kulissen. Vor nur ein paar Tagen hat Hodinkee einen Artikel veröffentlicht, in dem im Detail auf den Einfluss eingegangen wird, den das kleinste Mitglied der Familie von Apple Geräten auf die Welt der Technik hatte. Und dieser Einfluss ist nicht zu unterschätzen: mit der Geburtsstunde der Apple Watch kam so eine komplett neue Kategorie von smarten Geräten auf den Markt, welche von vielen anderen Unternehmen mehr oder weniger erfolgreich versucht wurde einzunehmen - und ebenfalls die Todesstunde der mechanischen Armbanduhren, welche schlichtweg nicht mit Smart Watches in Sachen Funktionalität mithalten können und so nur noch auf Aussehen, Material und Prestige reduziert worden sind. Abseits von dem Einfluss der reinen Technologie bietet die Apple Watch jedoch auch selbst viel in Sachen Aussehen - und in einer Reihe an Twitter-Posts vom originalen Designer Imran Chaudhri kann man so sehen, dass dies ein großer Fokus war.

Obwohl Chaudhri schon seit 2017 nicht mehr bei Apple tätig ist, und nun nach über 20 Jahren an Arbeit bei dem Unternehmen von einem anderen Unternehmen namens 'Humane' für eine bislang unbekannte Technik rekrutiert worden ist, feiert er das fünfjährige Jubiläum seines Geistesproduktes ohne jegliche persönlichen Hinderungen. So postet er seine originalen Konzepte für die Weise, wie der Größenwechsel der Apple Watch UI in Tandem mit der Krone funktionieren sollte, was seitdem eine Grundfunktion für die Watch geworden ist und mit dem Launch ein echter Hingucker war. Auf dem Konzeptzeichnungen kann man so klar sehen, wie die Krone die UI in drei verschiedene Richtungen verändert - von einer kompakten Uhr zu einem Dock mit den wichtigsten Apps, bis hin zu einer vollen Anzeige aller installierten Apps. Chaudhri schreibt der Krone so die Funktionalität der 'Dimensionalität' zu, welche dem Nutzer erlaubt sich durch die UIs von groß nach klein, von einem Fokus zu vielen durchzuarbeiten.

'Ich konnte es niemals Steve zeigen.'

Mit dem Konzept der UI ist jedoch nicht genug, denn Chaudhri postet ebenfalls ein paar Fakten über die Entstehung der Apple Watch die bislang nur für das interne Team ersichtlich waren. Da das Teilen von Herzschlägen für den Designer eine neue Art von emotionaler Verbindung darstellte, nannte er das Feature intern Electronic Touch, oder auch abgekürzt E.T. Ebenfalls zeigt Chaudhri in einem Video das Armband, das schon 2011 als ersten Prototypen für die Watch galt - damals sogar noch angeheftet an einen iPod Nano der sechsten Generation, um die angepeilte Größe ungefähr nachbilden zu können. Trauer ist mit diesem Prototyp jedoch auch verbunden. So schildert Chaudhri:

"Mein erster Prototyp war für einen Nano der sechsten Generation gebaut, welche an das Band befestigt war. Ich hatte soeben iOS 5 abgeschlossen und nahm es mit runter, um dem internen Entwicklungsteam zu zeigen was das Benachrichtigungszentrum und Siri war und in der Zukunft sein könnte. Ich konnte es niemals Steve zeigen. Wir haben ihn direkt nach iOS 5 verloren."

Weiterhin erklärt Chaudhri, dass die UI der Solaruhr von ihm selbst entwickelt worden ist, um Muslimen während des Ramadan dabei zu assistieren, ein Auge auf den Stand der Sonne zu behalten. Ebenfalls sollte es zum Verständnis dazu dienen, wie Sonne und Zeit miteinander zusammenhängen. Als letzte Fakten erklärt der Designer, dass das Loop Armband nach den unkomplizierten Velcro Armbändern erstellt worden ist, die den Astronauten der Apollo gegeben worden ist; und das die Schmetterlinge die für die UI der 'Motion Watch' gefilmt worden sind nicht verletzt worden sind, da alle von vornherein schon tot waren - speziell der Blaue lebt nun so auf der Apple Watch weiter.

Fünf Jahre nach Veröffentlichung kann man ohne zu Zögern sagen, dass die Apple Watch den Markt der Armbanduhren komplett verändert hat. Dies ist für viele Grund zur Freude - und besonders für das Team dahinter ein Moment der Sentimentalität, da das Projekt den Willen des verstorbenen Steve Jobs weiter getragen hat.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.