Update: AppTicker zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an
06.02.2019 13:10 AppTickerTeam

Update: AppTicker zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

Weiteres Update: Wir haben heute weitere Veränderungen an unserer Datenbank vorgenommen, sollte es bei jemanden von unseren Nutzern zu Problemen führen, so hilft es höchstwahrscheinlich die App neu zu starten. Ansonsten gerne per Support-Anfrage (unter Einstellungen zu finden) bei uns melden.

Update: Wie versprochen, haben wir auch die AppTicker App angepasst, so dass mit der neuen Version die enthaltene in-App-Käufe nicht nur angesehen, sondern auch mit einem Preisalarm versehen werden können. Eine größere Umstrukturierung unserer Datenbank war leider die Voraussetzung für diese neue Funktionalität, wir freuen uns auf euer Feedback, falls doch irgendwas nicht rund laufen sollte.

Viele von uns erinnern sich an die Anfänge im AppStore. Die meisten Apps wurden kostenpflichtig angeboten und nur sehr wenige ließen sich kostenfrei runterladen. Hatte man eine App gekauft, so konnte davon ausgegangen werden, dass es sich um eine nicht eingeschränkte App handelt und nicht mit weiteren Kosten gerechnet werden muss.

Mit der Einführung der in-App-Käufe veränderte sich jedoch vieles. Die Anzahl der als kostenpflichtig klar erkennbaren  Apps wurde weniger, solcher, welche sich kostenlos runterladen lassen dagegen mehr. Hatte man die App dann auf seinem iOS-Gerät installiert, so entpuppte sich eine vermeintlich kostenfreie App sehr schnell, als eine stark im Funktionsumfang eingeschränkte Version. Die Vollversion ließ sich nur per in-App-Kauf freischalten.

Grundsätzlich ist diese Vorgehensweise nicht verwerflich, der Nutzer kann die App kostenfrei ausprobieren, der Entwickler bekommt dennoch sein Geld, falls die App dem Nutzer gefällt.

Transparenz für die Preisgestaltung der in-App-Käufe

Die Transparenz für die Preisgestaltung der in-App-Käufe bleibt jedoch weitestgehend auf der Strecke. Direkt im App Store lässt sich zwar mit zusätzlichen Taps erkennen, welche in-App-Käufe in der App enthalten sind, der Nutzer erkennt jedoch nicht was die eine, oder andere in-App-Kauf-Möglichkeit in der Vergangenheit gekostet hat. Ganz zu schweigen von der Möglichkeit sich benachrichtigen zu lassen, sobald der in-App-Kauf den gewünschten Preis erreicht hat.

Hier setzt der AppTicker nun genauer an und liefert für die in-App-Käufe eine bessere Übersicht inkl. Preisstatistiken und bietet vor allem an, die Preisentwicklung zu beobachten und mit dem gesetzten Preisalarm sich benachrichtigen zu lassen.

Preisverfolgung für in-App-Käufe hilft Geld zu sparen

Zugegeben, nicht alle App-Entwickler haben es gemerkt, dass es sehr förderlich sein kann, die in-App-Käufe hin und wieder im Preis zu senken. Dennoch finden sich bereits einige, welche einerseits auf Rabatt-Aktionen setzen, anderseits auch hin und wieder die Preise für die in-App-Käufe regelrecht Achterbahn fahren lassen. Hat man als Kunde keine Preisstatistik zur Hand, lässt sich nur schwer bis überhaupt nicht erkennen, ob der aktuelle Preis nun günstiger, oder eher teurer als sonst ist.

Als gutes Beispiel wäre das Spiel Sid Meier's Civilization® VI zu nennen. Das Spiel lässt sich kostenfrei runterladen und installieren, ist jedoch bereits nach 60 Runden vorbei. Eine Freischaltung zur Vollversion erfolgt in Sid Meier's Civilization® VI per in-App-Kauf. Schaut man sich die Preisentwicklung an (in unserem Screenshot zu sehen), so lässt sich schnell feststellen, dass der bisherige maximale Preis bei 64,99€ lag, der minimale dagegen bei 16,99€. Eine Preisspanne von 48€! Nicht wenig, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass in dem Spiel noch weitere in-App-Käufe enthalten sind.

Preisalarm für in-App-Käufe setzen

Das Sid Meier's Civilization Beispiel zeigt sehr eindeutig, dass es sich lohnen kann, einerseits die bisherige Preisentwicklung der in-App-Käufe anzuschauen und andererseits die weitere Preisentwicklung automatisch beobachten zu lassen. Auf unserer Website AppTicker.de haben wir diese Möglichkeit bereits freigeschaltet es wird lediglich ein Account auf unserer Website, oder innerhalb der AppTicker App benötigt.

Wie angekündigt haben wir ein neues Update für die AppTicker App veröffentlicht, einfach die aktuelle Version der AppTicker App aus dem AppStore laden um auch die in-App-Käufe auf die Preisalarm-Liste setzen zu können.


Kommentieren

Kommentar
WolfFaser am 18.01.2019 19:22
Endlich

Vielen Dank, dass ihr diese Funktion nachreicht. Ich habe wirklich lange schon darauf gewartet, da viele Entwickler auf das gleiche Modell wie Civ 6 setzen, bspw. Prison Architect.

Kommentieren
Intel stoppt 5G-Auktion: Ist Apple der exklusive Bieter?
DJI Osmo Action - neue Actionkamera von DJI als Konkurrent zur GoPro
Umfrage - was spielt ihr aktuell?