Auslieferung beginnt: New Yorker Polizei stattet Beamte mit iPhone aus
06.02.2018 20:11 Stefan

Auslieferung beginnt: New Yorker Polizei stattet Beamte mit iPhone aus

Bereits Ende August letzten Jahres hat die Polizei in New York angekündigt, die Dienst-Handys der Polizisten auszutauschen und mit einem iPhone zu ersetzen. Die Beamten haben die Wahl zwischen einem iPhone 7 und einem iPhone 7 Plus.

Eigentlich haben die Officer in New York keinen Grund auf neue Smartphones zu wechseln: Erst vor zwei Jahren hat die Stadt 36.000 neue Handys beschafft. Dabei handelte es sich allerdings um Windows-Phones. Wie Microsoft Mitte letzten Jahres bekanntgegeben hat, wird der Support für Windows Phone 8.1 eingestellt: Nutzer erhalten keinen Zugriff mehr auf Sicherheitsupdates, Hotfixes oder Support durch den Hersteller. Zwar kann man manche Windows Phone 8.1-Geräte auf Windows 10 updaten, die Polizei in New York möchte aber keine Microsoft-Smartphones mehr einsetzen.

Stattdessen werden die Polizisten von ihrem Arbeitgeber nun mit einem iPhone ausgerüstet. Die ersten iPhone 7 und iPhone 7 Plus sind bereits an Führungskräfte und Streifenbeamte der Dienststellen in Manhattan ausgegeben worden, als nächstes folgen Brooklyn und Queens. Die Beamten sind mit der neuen Hardware mehr als zufrieden:

“I truly feel like it’s the ultimate tool to have as a patrol cop”

Die stellvertretende Beauftragte für Information und Technologie des New York Police Departement Jessica Tisch spricht im Vergleich zu den alten Windows-Phones sogar von einer 14% kürzeren Reaktionszeit auf schwere Verbrechen.

Zusätzliche Kosten entstehen der Behörde durch den Tausch nicht, denn mit dem Provider AT&T wurde der Austausch der Smartphones bereits vor der Ankündigung von Microsoft vereinbart. Allerdings wollte man nach zwei Jahren wieder Microsoft-Geräte beschaffen. Im Moment werden durch AT&T ca. 600 iPhones am Tag an die Polizei New York ausgeliefert. Das iPhone 7 und 7 Plus ersetzt dabei das Lumia 640 XL und das Lumia 830.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.