Girocard der Sparkasse kann ab sofort für Apple Pay genutzt werden

Sonstiges
2
Stefan

Die Sparkasse hat ihr Versprechen eingehalten: Ab sofort können Kunden der Bank ihre Girocard für Zahlungen mit Apple Pay nutzen. Im Vergleich zur Kreditkarte gibt es allerdings einige Einschränkungen.

Girocard der Sparkasse kann ab sofort für Apple Pay genutzt werden

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass Vorstandsmitglieder der Sparkasse Regensburg gegenüber dem Donaukurier durch die Blume die baldige Unterstützung der Girocard für Apple Pay andeuteten. Noch in diesem Sommer sollte es soweit sein, und der Bezahldienst von Apple würde für Kunden ohne Kreditkarte zur Verfügung stehen.

Heute Morgen hat die Sparkasse dann den Schalter umgelegt: Die Girocard kann nun kontaktlos mit dem iPhone an der Kasse zusammen mit Apple Pay genutzt werden. Auf der Webseite der Bank findet man alles, was man in Zusammenhang mit der Girocard und Apple Pay wissen muss.

Freischaltung der Girocard in der Wallet oder Sparkassen App

Das Hinzufügen der Karte erfolgt genauso wie bei einer Kreditkarte. Dabei hat man die Wahl, ob man die Girocard direkt in der Wallet oder in der App der Sparkasse für Apple Pay aktiviert. Letztere bietet die dafür notwendige Funktion unter den Menüpunkten "Apple Pay" und "Karte hinzufügen". Die Freischaltung muss lediglich mit einer TAN-Nummer bestätigt werden, die automatisch während des Registrierungsvorgangs angezeigt wird. In der Sparkassen App wird nach der Aktivierung eine Verknüpfung in die Wallet angezeigt.

In der Wallet tippt man oben rechts einfach auf das Plus-Symbol, drückt auf den Button "Fortfahren" und folgt dann den Schritten, die auf dem Display eingeblendet werden. Danach erscheint die Girocard der Sparkasse unter den aktivierten Karten im Hauptmenü der Wallet. Klickt man dort dann oben rechts auf die drei Punkte, wird eine detaillierte Übersicht der Karte samt Karten- und Geräteaccountnummer angezeigt.

Einschränkungen beim Online-Shopping

Wie wir am Freitag berichteten, gibt es bei Zahlungen mit einer via Apple Pay aktivierten Girocard der Sparkasse vorerst noch Einschränkungen bei der Nutzung. Auf der Webseite der Bank sowie bei den Nutzungshinweisen, die entweder in der App der Sparkasse oder beim Aktivierungsvorgang der Girocard eingesehen werden können, werden diese ganz klar benannt:

  • Zahlungen in Safari
  • In-App-Käufe
  • Zahlungen im Ausland

Es ist also im Moment noch nicht möglich, die Girocard zusammen mit Apple Pay für Zahlungen im Apple-Browser zu verwenden. Gleiches gilt für Käufe, die in Apps angeboten werden. Und auch im Ausland funktioniert die in der Wallet hinterlegte Girocard noch nicht. Ansonsten kann man in den Läden hierzulande an allen Kassen bezahlen, die mit dem Kontaktlos-Symbol oder dem Apple Pay Logo gekennzeichnet sind.

Voraussetzungen für die Nutzung der Girocard für Apple Pay

  • Sie benötigen ein kompatibles Apple Gerät. Die Liste der kompatiblen Geräte erhalten Sie auf der Website von Apple.
  • Sie benötigen eine bei iCloud angemeldete Apple ID mit Mindestalter 16 Jahren.
  • Auf Ihrem Gerät muss der Gerätecode sowie der von Ihnen gewöhnlich genutzte Entsperrmechanismus (Face ID oder Touch ID) aktiviert sein.
  • Sie sind Online-Banking-Kunde Ihrer Sparkasse mit Nutzung des elektronischen Postfachs und des push- oder chipTAN (inkl. chipTAN QR)-Verfahrens.
  • Sie sind selbst Inhaber einer Sparkassen-Card, einer Sparkassen-Kreditkarte (Mastercard/ Visa) oder Sparkassen-Karte Basis (Mastercard/Visa) oder einer Partnerkarte hierzu.
  • Sie haben die App „Sparkasse Ihre mobile Filiale“, im Folgenden auch „SparkassenApp“, auf Ihrem Smartphone installiert.
  • Zusätzlich gilt, dass Minderjährige Apple Pay nutzen können, sofern sie eine für Apple Pay digitalisierbare, physische Karte mit Einwilligung ihrer Erziehungsberechtigten nutzen.
  • Der Inhaber einer Sparkassen-Card oder einer Kreditkarte ist eine natürliche Person. Karten, die auf Unternehmen ausgestellt sind, einschließlich Business Kreditkarten, sind ausgeschlossen.

Die vollständigen Nutzungshinweise findet ihr in der App der Sparkasse nach dem Klicken auf die Buttons "Apple Pay", "Rechtliches" und "Nutzungshinweise".

2 Kommentare

keine Wahl!!!

Nein, man hat keine Wahl! Man muß die NICHT funktionierte App nehmen!

Unfähig?

Ich nehme an es soll heißen „die nicht funktionierende“ Aber funktioniert ja alles. Einrichten dauert vielleicht zwei Minuten

Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Öffne AppTicker-News
in der AppTicker-News App
in Safari