Grafikprobleme: Apple startet Austauschprogramm für den Mac Pro
06.02.2016 19:31 PBR85

Grafikprobleme: Apple startet Austauschprogramm für den Mac Pro

Apple hat ein Austauschprogramm für Mac Pros mit Grafikproblemen gestartet. Betroffen sind Anfang des letzten Jahres hergestellte Geräte und es kann zu unterschiedlich schweren Grafikfehlern und auch Abstürzen kommen.

Apple hat ein Austauschprogramm für Mac Pros gestartet, die über Grafikprobleme verfügen. Es handelt sich dabei um das aktuelle 2013er Modell und genauer gesagt um Geräte die im Zeitraum zwischen dem 8. Februar und 11. April 2015 hergestellt worden sind, wie Macrumors berichtet.

Besitzer des Computers berichten in Apples Support-Forum von unterschiedlichen Grafikproblemen. So kann das Bild einfrieren, während der Ton weiterläuft.  Auch Bildfehler sind möglich oder ein Abstürzen des ganzen Gerätes. Die Ursache dafür liegt offensichtlich in der Hardware, und zwar anscheinend in der verbauten AMD-Grafikkarte.

Für ein ähnliches Problem beim 27" iMac startete Apple im letzten Frühling ein Austauschprogramm für die verbaute AMD Radeon 6970M-Grafikkarte. Dieses Austauschprogramm wird noch bis Ende Mai 2018 laufen und wer ein betroffenes Gerät hat, kann es in einem Apple Retail Store oder authorisirten Händler in Anspruch nehmen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.