Sparkasse: Girocard wird noch in diesem Sommer Apple Pay unterstützen

Sonstiges
1
Stefan

Lange mussten Besitzer einer Girocard darauf warten, online oder offline mit Apple Pay zu bezahlen. In wenigen Wochen soll es dann soweit sein: Die Sparkasse kündigt auf ihrer Webseite den Support der EC-Karte für den Apple-Bezahldienst an.

Sparkasse: Girocard wird noch in diesem Sommer Apple Pay unterstützen

Die Girocard gehört wohl zu den am weitest verbreiteten Bankkarten in Deutschland. Während Kunden in anderen Ländern bei Kartenzahlungen fast ausschließlich ihre Kreditkarte zücken, halten die Deutschen nach wie vor an der beliebten "EC-Karte" fest. Diese konnte man aber bisher nicht mit Apple Pay benutzen, da in der Wallet ausschließlich Kreditkarten akzeptiert werden.

Schon Ende Juni letzten Jahres hieß es seitens Apple, es laufen Gespräche mit hiesigen Banken, um die Rahmenbedingungen für die Girocard und Apple Pay zu schaffen. Als eine der ersten Banken verkündete zum gleichen Zeitpunkt die Sparkasse: „Zum Start in diesem Jahr werden Kreditkarten (Mastercard, VISA) unterstützt, die Girocard bereiten die Sparkassen für 2020 vor."

Launch im Sommer

Auf ihrer Webseite hat sich die Sparkasse nun explizit zum Apple-Pay-Support der Girocard geäußert. Noch in diesem Sommer werden die Hebel umgelegt und die unter dem alten Begriff bekannte "EC-Karte" kann in der Wallet App hinterlegt werden.

Die Sparkasse nennt schon einmal die Voraussetzungen für Girocard-Besitzer:

  • ein Apple Pay-fähiges Endgerät
  • eine Apple-ID
  • die dann aktuellste Version der Sparkassen-App
  • ein Sparkassen-Konto mit einer Sparkassen-Card
  • eine Freischaltung für das Online-Banking (mit Nutzung des Elektronischen Postfachs und pushTAN- oder chipTAN-Verfahrens)

Einen genauen Starttermin gibt es leider noch nicht, bis spätestens zum September sollte die Einführung aber passieren.

1 Kommentar

Schnelle Kehrtwende

Erst wollte die Sparkasse nichts mit Apple Pay zu tun haben und hat versucht ihren eigenen Bezahlservice durchzusetzen und jetzt werben sie mit “wir sind die Ersten”.

Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.