Das neue iPhone SE soll speziell Android-Nutzer zu iOS ziehen

Technik News
Yannick

Der zunehmende Anstieg an wechselnden Android-Nutzern soll weiter wachsen, und das neueste Produkt von Apple soll das perfekte Paket für diesen Wechsel bilden, so CEO Tim Cook.

Das neue iPhone SE soll speziell Android-Nutzer zu iOS ziehen

Die Nutzerrate von iOS im Vergleich zu Android nimmt im Laufe der letzten drei Jahre immer mehr zu. Neu veröffentlichte Berichte der CIRP deuten auf einen stetigen Anstieg der Wechsel von den Google-Betriebssystem nutzenden Geräten zu Apple hin, und eine Quote die noch 2018 auf einer niedrigen Aufteilung von 70/30 zwischen den Android und iOS Nutzern lag, steht in 2020 bei fast 55/45, was eine Quote ist die seit 2016 nicht mehr so hoch war. Obwohl Loyalität zu dem vorhandenen Betriebssystem normalerweise groß genug ist um starke Sprünge in eine Richtung zu vermeiden, scheint Apple so Traktion an wechselnden Nutzern zu gewinnen - und laut Tim Cook ist besonders dies ein Fokus des neuesten iPhone SE.

Innerhalb einer vor kurzem geschalteten Live-Konferenz für Investoren von Apple, bei der CEO Tim Cook Fragen von Investoren aufnahm und jene beantwortete, kam die Frage von den erwarteten Verkaufszahlen des neuen iPhone SE in bestimmten geografischen Gebieten auf. Daraufhin kommentierte Cook, dass das Gerät sich besonders in Gebieten mit "geringeren durchschnittlichem Einkommen" verkaufen sollte, allerdings auch eine nicht zu unterschätzende Masse an Android-Nutzern anziehen sollte. Hierzu erklärt der CEO:

"Ich erwarte, dass eine ziemlich große Anzahl an Nutzern zu iOS wechseln wird. Es ist ein unglaubliches Angebot. [Das iPhone SE] besitzt die Engine unserer Top-Geräte in einem sehr bezahlbaren Paket, und es ist schneller als die schnellsten Android-Geräte. [Das Paket] hat außergewöhnlichen Wert."

Gute Produkte zu einem guten Preis - und das schon immer

Es ist schlüssig, dass das neue iPhone SE ins Leben gerufen worden ist um Apples Produktlinie mit Geräten zu erweitern, die nicht in das hohe Preisspektrum der Top-Geräte fallen - während das neue SE selbst nur eine Woche nach Veröffentlichung auf knappen 480 Euro steht, kommen selbst die kleinsten Versionen des iPhone 11 auf einen Preis von mindestens 700 Euro. Zu dem Thema der Preislinie hat sich Tim Cook ebenfalls in der Konferenz geäußert, und dabei die Philosophie von Apple verteidigt, ein konstant gutes Preis-Leistungs Niveau zu behalten:

"Es war uns schon immer wichtig, gute Produkte zu einem guten Preis herauszubringen. Das ist eine fundamentale Strategie die sich noch nie geändert hat. Wie sie wissen, hatten wir für lange Zeit bereits ein iPhone SE. Es ist großartig es zurück bringen zu können; es ist ein beliebtes Produkt. Ich würde nicht mehr [in die Entscheidung] hineinlesen, als dass wir unserem Publikum den besten Deal anbieten wollen und gleichzeitig das beste Produkt präsentieren wollen."

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.