AirPods der 3. Generation & neue AirPods Pro sollen 2021 auf den Markt kommen

Apple
Stefan

Zu den AirPods 3 und dem Nachfolgemodell der AirPods Pro gibt es Neuigkeiten. Beide Headsets sollen im nächsten Jahr vorgestellt werden. Während die regulären AirPods quasi fertig entwickelt sind, feilt Apple bei der neuen Pro-Variante noch am Design.

AirPods der 3. Generation & neue AirPods Pro sollen 2021 auf den Markt kommen

Meldungen über neue Modelle der AirPods schwirren schon lange durch die Gerüchteküche. Kurz nach dem Launch der AirPods Pro kursierten Berichte einer vermeintlichen Light-Variante im Netz. Diese sollten angeblich über das Design der AirPods Pro verfügen aber mit einem abgespeckten Funktionsumfang in den Handel kommen.

Bei Bloomberg scheint Mark Gurman nun wieder exklusive Informationen direkt von der Quelle erhalten zu haben. Zwar nennt Gurman seine Informanten nicht direkt, lässt aber in seinem aktuellen Artikel zu den AirPods durchscheinen, dass diese ganz nah bei Apple zu verorten sind.

AirPods 3 im Gewand der AirPods Pro

Gurman schreibt, dass Apple im Moment an zwei verschiedenen Modellen der AirPods arbeitet. Die AirPods 3 sind seiner Aussage zufolge nahezu fertig entwickelt und weichen von der bisher bekannten Erscheinungsform ab. Tatsächlich soll Apple die dritte Generation des Headsets vielmehr an das Äußere der AirPods Pro anpassen.

Wenn man einen Blick auf die Funktionen der AirPods 3 wirft, fällt auf, dass diese mit der für die "AirPods Pro Lite" im Frühjahr geleakten Ausstattung identisch sind. Man kann also davon ausgehen, dass es sich bei dem prognostizierten Lite-Modell um die regulären AirPods der dann dritten Generation handelt.

Um einen günstigeren Preis halten zu können, kommen die AirPods 3 ohne Features wie zum Beispiel die aktive Geräuschunterdrückung. Dafür hat man allerdings an der Laufzeit des Akkus geschraubt. Auch austauschbare Ohrhörer wird es geben.

AirPods Pro 2 erfahren ein Redesign

Auch zu den AirPods Pro 2 hat Gurman Informationen erhalten. Das Gehäuse der neuen Pro-Kopfhörer soll laut seinen Quellen komplett überarbeitet werden. Der unter den Ohrhörern angebrachte Stiel soll angeblich wegfallen, sodass, ähnlich wie bei Produkten der Konkurrenz, nach dem Einführen ins Ohr außer dem Ohrstöpsel selbst nichts mehr von dem Headset zu sehen ist.

Das macht es den Ingenieuren von Apple nicht gerade leicht, Komponenten wie das Mikrofon oder die Antennen in dem dann kleineren Gehäuse unterzubringen. Der iPhone-Hersteller hat dafür jedoch eine Lösung gefunden, die funktioniert und die in einem ersten Prototypen auch schon umgesetzt wurde. Wenn sich die Tests als erfolgreich erweisen, steht der Massenproduktion nichts mehr im Weg.

Zu den Veröffentlichungsterminen der beiden Headsets macht Gurman nur konkrete Angaben zu den AirPods 3. Diese würden aller Voraussicht nach im ersten Halbjahr 2021 auf den Markt kommen. Die AirPods Pro 2 sollen irgendwann 2021 erscheinen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.