Apple AirTags: Screenshots zeigen Wo ist?-App mit neuen Funktionen

Apple
1
Stefan

Die AirTags sind eine neue Produktkategorie, an denen Apple im Moment im Hintergrund arbeitet. Bei MacRumors hat man jetzt zwei Screenshots veröffentlicht, auf denen man die überarbeitete "Wo ist?"-App sehen kann, mit deren Hilfe sich die intelligenten Etiketten orten lassen.

Apple AirTags: Screenshots zeigen Wo ist?-App mit neuen Funktionen

Bei den AirTags handelt es sich um intelligente Etiketten, die man an verschiedenen Gegenständen anbringen kann, welche man im Auge behalten will. Stattet man beispielsweise einen Koffer mit einem AirTag aus, kann man dessen Position in Echtzeit in der "Wo ist?"-App tracken.

Aktuell gibt es von Apple noch keine offizielle Ankündigung für die smarten Etiketten. Auch die Bezeichnung "AirTag" gilt noch nicht als gesichert. Bei MacRumors hat man allerdings in iOS 13.2 einen Hinweis gefunden, dass Apple die Bluetooth-Tracker AirTags nennen wird. MacRumors hat jetzt neue Screenshots der "Wo ist?"-App veröffentlicht, welche die Weiterentwicklung des Tracking-Systems zeigen.

Im Moment besitzt die App mit den Reitern "Personen", "Geräte" und "Ich" drei Elemente in der unteren Bildschirmleiste. In den von MacRumors gezeigten Screenshots ist eine neue Kategorie ersichtlich, die Apple auf den Namen "Items", also "Gegenstände" getauft hat. Zudem hat Apple die Symbole innerhalb der App und das Design angepasst.

Die AirTags funktionieren mit Bluetooth. Sucht man mit einem solchen Etikett versehene Gegenstände in seiner Wohnung, kann man über die "Wo ist?"-App auf dem AirTag einen Ton abspielen. Dabei soll auch Augmented Reality eine große Rolle spielen. So besteht aller Voraussicht nach die Möglichkeit, sich via AR zur Position des gesuchten Gegenstands lotsen zu lassen, der mit virtuellen Luftballons markiert wird.

Befindet sich das gesuchte Item außerhalb der Bluetooth-Reichweite, kann man den Verloren-Modus aktivieren. Befindet sich ein anderer iPhone-Besitzer in der Nähe, wird diesem eine Art Suchmeldung auf seinem Display angezeigt. Auf Wunsch werden die eigenen Kontaktdaten an den Finder übermittelt, und die mit AirTags versehenen Schlüssel finden wieder den Weg zurück nach Hause.

1 Kommentar

AirTags

Also wenn ich mein Portmonee mit Geld verloren habe, dann kann ich fremde darauf aufmerksam machen, in der Hoffnung das ich den einen Ehrlichen in der Gegend erwische, und die anderen davon nichts mitbekommen!? Noch besser wird es mit den Hausschlüsseln, zu denen ich dann nachträglich noch die Adresse der passenden Türe mitliefere...?! Sorry, aber seit SJ Tod ist, häufen sich bei Apple die Fehler und „Skurrilitäten“...

Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.