Apple Fitness Plus bald in Deutschland verfügbar

Apple
Hendrik

Apple hat gestern neben einigen neuen Produkten auch die Ausweitung von Apple Fitness + angekündigt. Der beliebte Abodienst geht zukünftig auch in Deutschland an den Start. 

Apple Fitness Plus bald in Deutschland verfügbar

Fitness Plus ist im Jahr 2020 an den Start gegangen und stellt seitdem Trainingsvideos für sämtliche Sportarten bereit. Unter anderem werden die Nutzerinnen und Nutzer mit Anleitungen für Yoga, Fahrradfahren, Tanzen oder Laufen begleitet. Seit dem Start war der Abodienst hierzulande bislang nicht verfügbar, was sich in Zukunft jedoch ändert. 

Auf der Keynote wurde angekündigt, dass der Dienst demnächst nach Deutschland kommt. Die ersten Reaktionen auf die Entscheidungen fielen größtenteils positiv aus.

Startschuss im Herbst

Apple Fitness Plus ist jetzt seit fast einem Jahr im englischsprachigen Ausland verfügbar. Im Herbst 2021 werden weitere Länder folgen. Neben Deutschland wird der Dienst auch in folgenden Ländern an den Start gehen:

  • Brasilien
  • Frankreich
  • Italien
  • Indonesien
  • Kolumbien
  • Malaysia
  • Mexiko
  • Österreich
  • Portugal
  • Russland
  • Saudi-Arabien
  • Schweiz
  • Spanien
  • Vereinigte Arabische Emirate

Was kann man mit Apple Fitness+ machen?

Der Dienst Apple Fitness Plus befasst sich, wie der Name unschwer verrät, mit den Bereichen Sport und Fitness. Grundbestandteil von Fitness Plus sind Trainingsvideos, die zwischen 5 und 45 Minuten lang sind. Unterteilt werden diese Videos in verschiedene Schwierigkeitsgrade. Der Nutzer kann dabei auf insgesamt zehn verschiedene Workout-Arten zugreifen, die Auswahl wird wöchentlich erweitert. 

Die jeweiligen Trainingsvideos laufen auf allen Apple-Geräten. Ihr könnt dafür Apple TV, das iPhone oder das iPad nutzen. Mit der passenden Apple Watch könnt ihr eure erfassten Trainingsdaten auf den jeweiligen Bildschirm schicken. 

Neben fordernden und schweißtreibenden Sportarten, lässt sich der Dienst auch wunderbar für entspannte Übungen und begleitete Meditation nutzen. Dabei lassen sich die Workouts individuell mit der gewünschten musikalischen Begleitung via Apple Music unterlegen. Mit dem Betriebssystem watchOS 8, das kommenden Montag ausgerollt wird, ist es zusätzlich möglich, die eigene Atmung aktiv zu überwachen.

Als nette Zugabe gibt es die Time-to-walk-Funktion. Das Feature, bei dem Prominente interessante Geschichten erzählen, eignet sich ideal zum Spazieren und funktioniert nur im Zusammenspiel zwischen einer Apple Watch und Fitness Plus. 

Wer den Gang ins oftmals überfüllte Fitnessstudio scheut und lieber für sich alleine sportlich aktiv werden möchte, sollte diesen Dienst zumindest einmal ausprobiert haben.

Das kostet Apple Fitness Plus

Es gibt zwei grundsätzliche Preisoptionen: Der Kunde kann entweder den Fitness-Dienst einzeln buchen oder im sogenannten "Apple One"-Paket. In Apple One sind neben Fitness Plus die Streamingdienste Apple Music und Apple TV Plus sowie das Spiele-Abo Apple Arcade enthalten. Außerdem erhält der Kunde 2 Terabyte Speicher in der iCloud. 

Apple One wiederum gibt es ebenfalls in verschiedenen Optionen. Die Auswahl kann zwischen der Individual-Version und Apple One Family erfolgen. Bei Appe One Family können die Dienste gleich sechs Familienmitglieder nutzen. 

Angesichts der Preisstaffelung lohnt sich wahrscheinlich das Apple One Paket im Vergleich zum Einzelpaket.

  • Einzelpreis Apple Fitness Plus: 9,99 € im Monat
  • Apple One Individual: 14,95 € im Monat
  • Apple One Family: 19,95 € im Monat

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.