Experte wieder da: Neue Prognose von Ming-Chi Kuo über das iPhone, iPads mit Face ID, das MacBook Air & die Apple Watch 4
27.06.2018 15:08 Stefan

Experte wieder da: Neue Prognose von Ming-Chi Kuo über das iPhone, iPads mit Face ID, das MacBook Air & die Apple Watch 4

Nachdem er das zweitgrößte taiwanische Wertpapierunternehmen KGI Securities verlassen hat gab es zwei Monate lang keine Markteinschätzungen des bekannten Analysten Ming-Chi Kuo. Jetzt ist er zurück und gibt eine Prognose für aktuelle und zukünftige Apple-Technik ab.

Ming-Chi Kuo gilt als Koryphäe auf seinem Gebiet: Er analysiert die Märkte und Produktionsketten der Multimedia-Industrie und liefert seinen Kunden einen ausführlichen Überblick über das aktuelle Geschehen. Weltweit ist Kuo für seine präzisen Berichte bekannt, fast alles was der Experte in der Vergangenheit vorausgesagt hat ist auch genau so eingetroffen. Kuo war bis Ende April bei KGI Securities beschäftigt und arbeitet nun für TF International Securities in Hongkong.

Schon im letzten Jahr sprach Kuo über die iPhones die Apple im Herbst 2018 veröffentlichen wird. Konkret sprach er dabei von zwei OLED-Modellen mit einer Displaygröße von 5,8 und 6,5 Zoll sowie einem 6,1 Zoll großen LCD-Gerät das als Einsteigermodell gedacht ist. Bei den erstgenannten soll es sich um den Nachfolger des iPhone X, das iPhone X 2. Generation und einer größeren Variante dessen, das iPhone X Plus handeln.

Der aktuelle Bericht von Kuo ist überraschend ausführlich. Er hält an seiner Aussage vom letzten Jahr fest, Apple's Pläne für die iPhones in diesem Jahr haben sich nicht geändert. Er ist sich sogar sicher, dass auch das günstigere LCD-Modell über fast alle Funktionen der beiden Flaggschiffe verfügen wird - inklusive Face ID. In dem Bericht prognostiziert Kuo im Vergleich zum OLED außerdem mehr Verkäufe von LCD-iPhones, was wohl auf den teureren Preis der OLED-Geräte zurückzuführen ist. Zudem erwartet er von Apple wegweisende und markante Änderungen für die 2019er-iPhones. Entsprechende Informationen dazu könnte Apple auch bereits im Herbst präsentieren. Eine solche Änderung wäre z. B. eine Triple-Kamera auf der iPhone-Rückseite, über die im April erste Meldungen die Runde machen. Laut Kuo würden vor allem die Zulieferer von drei Kameras profitieren.

Kuo schreibt weiter dass die Produktion der drei iPhone-Modelle bereits läuft und Apple zum Start im Herbst genügend Geräte für seine Kunden vorrätig haben wird. Für das LCD-iPhone rechnet er mit einem Preis von 600 bis 700 US-Dollar.

iPad Pro, MacBook Air & Apple Watch 4

Kuo's Kunden erhielten auch über das iPad eine Einschätzung die sich mit Meldungen aus der Vergangenheit deckt: Das für die Keynote im Herbst erwartete iPad Pro wird aller Voraussicht nach mit der vom iPhone X bekannten Kerbe samt der Gesichtserkennung Face ID ausgestattet. Leider verrät das Papier nicht, ob und wenn ja in welchem Umfang Apple Änderungen am Gehäuse vornimmt. Ein schmalerer Rand und der Wegfall des Home Buttons wären durchaus denkbar. Wie ein iPad im iPhone X-Design aussehen könnte hat der niederländische Designer Martin Hajek in beeindruckenden Renderings festgehalten, von denen ihr ausgewählte Bilder in unserer Galerie findet.

Bei der nächsten Generation der Apple Watch setzt Apple wahrscheinlich auf ein größeres Display. Auch bei der Smartwatch ist eine Designänderung möglich, das Display der Apple Watch Series 4 würde durch schmalere Ränder dann noch größer wirken. In seiner letzten Prognose im März ging Kuo von einem 15 Prozent größerem Display aus.

Passend für das offiziellen Release von macOS Mojave im Herbst sagt Kuo eine Preissenkung für das MacBook Air voraus. Außer diesem einen Hinweis gibt es zum Apple-Notebook für die Öffentlichkeit leider keine genaueren Details.

Ob sich die Voraussagen von Ming-Chi Kuo für dieses Jahr bestätigen wird die Keynote Mitte September zeigen. Wer Apple's Software-Event am 4. Juni verpasst hat oder sich schon einmal für den Herbst einstimmen möchte kann sich die Aufzeichnung der Keynote direkt bei Apple anschauen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Duet Display
Produktivität

10,99 € 8,99 €

Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 12.4, watchOS 5.3, macOS 10.14.6 & tvOS 12.4
Apple schaltet Apple Pay als Zahlungsmöglichkeit für iTunes, App Store & Co frei
AirPlay 2 & TV App ab sofort auf Smart TVs von Samsung verfügbar