Wegen Schäden am HomePod: Apple aktualisiert Beta

Apple
Hendrik

Apple hat auf die Meldungen von beschädigten HomePods reagiert und eine aktualisierte Beta für die Lautsprecher zur Verfügung gestellt.

Wegen Schäden am HomePod: Apple aktualisiert Beta

Die Meldungen machten in der vergangenen Woche schnell die Runde: Die aktuelle Software mit der Nummer 15 führte bei vielen HomePods zur Überhitzung. Teilweise wurden die Hauptplatinen der Lautsprecher zerstört, viele Nutzer standen am Ende mit einem defekten HomePod da. Da der Fehler in der Software lag, wurde HomePod-Besitzern empfohlen, das Gerät vom Strom zu nehmen und auf Abhilfe von Apple zu warten. 

Diese Hilfe ist nun scheinbar angekommen. Mit einer aktualisierten HomePod-Betaversion 15 will Apple den Fehler in den Griff kriegen. Bislang gibt es von Apple zum Update noch keine offiziellen Notizen. Über das Update gelangt der Nutzer nur über das AppleSeed-Programm. Für Entwickler und registrierte Nutzer im Apple-Beta-Programm wird das Update nicht gesondert zur Verfügung gestellt. In das AppleSeed-Programm wird man auch nur per Einladung aufgenommen. 

Noch keine Informationen zur Software 14.6

Nachdem sich die genannten Probleme zuerst nur auf die Beta 15 beschränkten, erschienen immer mehr Meldungen von Nutzern, die dieselben Erfahrungen mit der Software 14.6 machen. Auch hier kam es aufgrund von Überhitzungen zu folgenschweren Schäden am Gerät. Bislang ist nicht bekannt, ob und wie Apple hier reagiert. Es ist jedoch davon auszugehen, dass auch für die Version 14.6 in Kürze ein neues Update erscheinen wird. 

Sämtliche Probleme betrafen übrigens nur den originalen HomePod, den Apple bereits aus dem Sortiment nahm. Der HomePod mini blieb dagegen von derartigen Aussetzern verschont.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Öffne AppTicker-News
in der AppTicker-News App
in Safari