Corona-Warn-App Version 2.0.3 jetzt mit anonymer Check-in-Funktion

Apps
Stefan

Ende letzten Monats wurde bekannt, dass das Robert Koch-Institut die Corona-Warn-App mit einer Check-in-Funktion ausstatten wird. Die neue Version der App ist seit heute verfügbar und hat das neue Feature an Bord.

Corona-Warn-App Version 2.0.3 jetzt mit anonymer Check-in-Funktion

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat heute die Corona-Warn-App in der Version 2.0.3 im App Store veröffentlicht. Das Update bringt diesmal nur eine einzige neue Funktion mit: die Check-in-Funktion für Gastronomie, Sportstätten, Geschäfte, Handwerksbetriebe und andere Einrichtungen. Damit gibt es neben der Luca App, die zuletzt vor allem wegen der Lücken beim Datenschutz eher negativ aufgefallen ist, nun eine Alternative, die anonymes Einchecken ermöglicht.

Nach der Aktualisierung findet man in der Corona-Warn-App im unteren Bereich zwischen den Buttons "Startseite" und "Tagebuch" einen neuen Reiter mit der Aufschrift "Check-in". Beim ersten Start nach dem Update muss man den neuen Funktionen zustimmen, bevor man fortfahren kann. Diese sind:

  • jeder Check-in wird 16 Tage in der App gespeichert
  • Einverständnis, dass man gewarnt werden darf
  • Einverständnis, dass andere Nutzer gewarnt werden dürfen

Anschließend ist die Corona-Warn-App fertig konfiguriert, um QR-Codes zu scannen.

Der Scanvorgang

Vor dem Betreten von Einrichtungen, die den Check-in mit der Corona-Warn-App unterstützen, kann mit der App ein QR-Code gescannt werden, der von der Gaststätte oder anderen Betrieben und Institutionen generiert wurde. Dafür öffnet man einfach die App, tippt auf den Reiter "Check-in" und dann auf den Button "QR-Code scannen". Beim erstmaligen Scannen muss man der App den Zugriff auf die Kamera erlauben.

Ohne Angabe persönlicher Daten wird der Check-in in der Corona-Warn-App gespeichert. Optional besteht die Möglichkeit, dass gleich ein Eintrag im Kontakt-Tagebuch erstellt wird. Wird eine zum gleichen Zeitpunkt anwesende Person positiv auf das Coronavirus getestet und setzt diese eine Warnung ab, erhält man eine Meldung, wenn man zeitgleich oder bis zu 30 Minuten später am gleichen Ort eingecheckt hat.

Neue Option für Gewerbetreibende

Darüber hinaus wurde in der App ein Menüpunkt für Gewerbetreibende oder Eventveranstalter hinzugefügt, mit dem nach der Eingabe von Daten wie der Art des Betriebs und der typischen Aufenthaltsdauer schnell und einfach ein entsprechender QR-Code zum Einchecken erstellt werden kann. Den entsprechenden Button "QR-Code erstellen" findet man gleich im Startmenü unter "Sie planen eine Veranstaltung?".

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.