Mehr Privatsphäre: WhatsApp erlaubt bald Ausblenden von Onlinestatus & Profilbild für einzelne Kontakte

Apps
Stefan

Mit einem künftigen Update von WhatsApp haben Nutzer mehr Möglichkeiten, ihre Privatsphäre zu schützen. Das Profilbild sowie der Onlinestatus kann dann gezielt für einzelne Kontakte ausgeblendet werden.

Mehr Privatsphäre: WhatsApp erlaubt bald Ausblenden von Onlinestatus & Profilbild für einzelne Kontakte

Wenn man durch die Liste seiner Chatpartner in WhatsApp scrollt, sieht man in den meisten Fällen das Profilbild. Darüber hinaus wird auch angezeigt, wann ein Nutzer zuletzt online war oder ob er gerade online ist. Mit der aktuellen Version des Messengers kann man zwar grob einschränken, wer den Onlinestatus oder das Profilfoto sehen kann - eine Feinjustierung für einzelne Kontakte ist aber nicht möglich.

Das soll sich mit einer zukünftigen Version von WhatsApp ändern. Bei WABetaInfo ist man in einer Beta über die genannten Stellschrauben in den Datenschutzeinstellungen gestolpert. Statt der bisherigen Settings für die Sichtbarkeit ("Jeder", "Niemand" und "Meine Kontakte") bietet die aktuelle Betaversion von WhatsApp die Möglichkeit, das Profilbild und den Onlinestatus für jeden seiner Kontakte individuell sichtbar oder unsichtbar zu machen.

Auf einem Screenshot der Beta ist ein neuer Button zu sehen, der zum Beispiel beim Status als "Meine Kontakte außer ..." bezeichnet wird. WABetaInfo gibt an, dass sich das Feature derzeit noch in der Entwicklung befindet und man keinen konkreten Launchtermin nennen kann. Wenn es so weit ist, findet man die entsprechende Funktion in WhatsApp sowohl unter iOS als auch Android unter "Einstellungen", "Account" und "Datenschutz".

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Öffne AppTicker-News
in der AppTicker-News App
in Safari