Version 2.1.1 der Corona-Warn-App bietet nun Registrierung von Antigen-Schnelltests

Apps
1
Stefan

Das Robert Koch-Institut hat für die Corona-Warn-App ein Update veröffentlicht, welches die Software um eine wichtige Funktion erweitert. Ab sofort können mit der Warn-App nun auch die QR-Codes von Antigen-Schnelltests gescannt werden.

Version 2.1.1 der Corona-Warn-App bietet nun Registrierung von Antigen-Schnelltests

Wer sich einem PCR-Test unterzieht, um eine Infektion mit dem Coronavirus nachzuweisen oder auszuschließen, kann das Ergebnis auf der Webseite des Labors, das den Test auswertet, einsehen. Alternativ stehen diverse Apps zur Verfügung, mit welchen man den QR-Code des Tests scannt. Auch die Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts (RKI) bietet diese Funktion.

Bisher konnte man mit der Corona-Warn-App lediglich den QR-Code von PCR-Tests einlesen. Das Ergebnis lag dann, je nachdem wie lange das Labor für die Auswertung benötigt, nach einem oder mehreren Tagen vor.

Antigen-Schnelltests nun auch mit der Corona-Warn-App scannen

Wurde der Testvorgang mit einem Antigen-Schnelltest durchgeführt, hatte man bisher keine Möglichkeit, sein Testergebnis in der Corona-Warn-App einzutragen bzw. mit anderen zu teilen. Das Warnen anderer Nutzer der App war nur über einen Umweg möglich. Über die kostenlose Rufnummer, die in der App angezeigt wird, kann man sich eine TAN generieren lassen, die man eingeben kann und damit sein positives Ergebnis bestätigt. Erst nach diesem Schritt waren Warnungen möglich.

Mit der iOS-Version 2.1.1 der Corona-Warn-App erlaubt das RKI nun der Software, die QR-Codes der Antigen-Schnelltests von aktuell neun Anbietern bzw. Institutionen zu scannen.

Diese sind:

  • das Bayerische Rote Kreuz
  • die Drogeriekette DM
  • Doctorbox
  • das Bundeskanzleramt
  • EcoCare
  • Huber Health Care
  • testbuchen.de/No-Q
  • Tests der Ecolog Deutschland GmbH
  • das Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Tests der genannten Partner die man am Arbeitsplatz, vor Geschäften oder zu Hause durchführt, können nun also ganz einfach in der App hinterlegt werden. Dies gilt sowohl für positive als auch für negative Ergebnisse. Im letzteren Fall dient der Eintrag in der App sogar als Nachweis, wenn man zum Beispiel zum Friseur möchte oder Waren via Click & Collect abholt.

1 Kommentar

Uiii Toll…

…ich installiere mir die GRÜTZE immer noch nicht!!!

Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.