Apple empfiehlt, Reinigung des Pro Display XDR nur mit speziellem Tuch druchzuführen
15.12.2019 09:12 Stefan

Apple empfiehlt, Reinigung des Pro Display XDR nur mit speziellem Tuch druchzuführen

Käufer des Pro Display XDR mit Nanotexturglas müssen sich bei der Reinigung des Bildschirms unbedingt an die Hinweise von Apple halten, um eventuelle Schäden zu vermeiden. So soll das Display beispielsweise ausschließlich mit dem beiliegenden Tuch von Staub und Fingerabdrücken befreit werden.

Mit dem Pro Display XDR hat Apple nach langer Zeit wieder einen eigenen Bildschirm im Sortiment. Den Monitor gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: Einmal mit einer Standard-Glasabdeckung für 5.499 Euro und eine Variante mit Nanotexturglas, die 1.000 Euro mehr kostet. Die spezielle Nanobeschichtung streut dabei das Licht, um Blendeffekte zu reduzieren.

In einem Support-Dokument geht Apple auf die Pflege und Reinigung der beiden Bildschirme ein. Während es bei herkömmlichen LCDs wenig zu beachten gibt um ein streifenfreies Bild zu erhalten, erfordert vor allem das Pro Display XDR mit Nanotexturglas einen besonderen Aufwand.

Apple weist darauf hin, die Oberfläche mit Nanobeschichtung ausschließlich mit dem beiliegenden Poliertuch zu reinigen. Dabei soll man auf Wasser oder Reinigungsmittel verzichten und das Tuch unbedingt trocken verwenden. Beim Pro Display XDR mit Standardglas kann man hingegen entweder das Tuch aus dem Lieferumfang verwenden oder ein anderes Mikrofasertuch.

Das Support-Dokument enthält folgenden Hinweis:

Verwende keine anderen Tücher zum Reinigen des Nanobeschichtungsglases. Wenn du das mitgelieferte Poliertuch verlierst, kannst du bei Apple ein Ersatzpoliertuch bestellen."

Der dort angegebene Link zum Nachbestellen eines Poliertuchs für den nanobeschichteten Bildschirm führt zum Apple Support. Was ein neues Tuch kostet oder ob es vielleicht sogar kostenlos versendet wird, geht aus dem Hilfeartikel leider nicht hervor.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Carcassonne
Spiele

10,99 € 5,99 €

Apple sichert sich Patent für MacBook mit Face ID
Für Server: Mac Pro als Rack kann ab sofort bestellt werden
Beta von macOS Catalina liefert Hinweis auf Pro Mode