Apple lässt neuen Mac Pro in China fertigen
29.06.2019 13:01 Stefan

Apple lässt neuen Mac Pro in China fertigen

Apple hat vor gut einem Monat den neuen Mac Pro vorgestellt. Wie jetzt bekannt wurde, wird der High-End-Computer nicht wie seine Vorgänger in den USA, sondern in China hergestellt.

Der Mac Pro gehörte zu den letzten Produkten von Apple, die nicht nur in den USA entwickelt und desingt sondern auch produziert wurden. Zwar verwendete Apple schon immer diverse Einzelteile von ausländischen Herstellern, es gab aber einen gewissen Anteil an Komponenten die aus dem Heimatland des Macs stammten. Dort erfolgte dann letztendlich auch die Montage.

Wie The Wallstreet Journal berichtete, soll sich das beim Mac Pro 2019 ändern. Statt wie bisher aus Texas, kommen die 2019er Mac Pro dann aus China, genauer gesagt aus Shanghai. Dort läuft der Computer in den Werken von Quanta vom Band. Quanta baut schon länger MacBooks in Auftragsfertigung für Apple.

Mit dem Schritt, die Produktion des neuen Mac Pro nach China zu verlagern, will der iPhone-Hersteller in erster Linie die Produktionskosten senken. Vor allem die Löhne sind in Asien im Vergleich zu den USA deutlich niedriger. Doch das ist angeblich nicht der Hauptgrund. Viele Zulieferer von Komponenten des neuen Mac Pro sind in China angesiedelt. Die Fertigung dorthin zu verlagern soll das Zusammenbauen erleichtern. Laut einem Apple-Sprecher werden im Mac Pro der dritten Generation darüber hinaus auch Bauteile aus den USA verwendet.

Der neue Mac Pro soll im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen. Der Einstiegspreis liegt bei 5.999 Dollar. Dafür bekommt man einen Xeon-Prozessor von Intel mit acht Kernen, eine Radeon 580x Grafikkarte, 32 GB RAM und eine 256 GB große SSD.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
13 Zoll MacBook Pro: Erste Benchmarks im Umlauf
Wegen Corona-Virus? Lieferzeit des Mac Pro erhöht sich auf vier Wochen
Hinweise auf AMD-Prozessoren in macOS 10.15.4 Catalina entdeckt