Patentanmeldung zeigt MacBook Pro mit rahmenlosem Display

Mac News
Stefan

Mit der Einführung von "Apple Silicon" erwarten Experten und Analysten ein Redesign des MacBooks. Im Netz ist nun eine Patentanmeldung von Apple aufgetaucht, die mehrere Designs eines MacBook Pro mit nahezu rahmenlosen Display zeigen.

Patentanmeldung zeigt MacBook Pro mit rahmenlosem Display

Am Ende der Eröffnungs-Keynote zur diesjährigen Worldwide Developers Conference (WWDC) im Juni hat Apple-CEO Tim Cook einen Plattformwechsel beim Mac angekündigt. Die Partnerschaft mit Intel als Lieferant für die Prozessoren im Mac läuft in den nächsten zwei Jahren aus. Abgelöst werden die Core-CPUs von ARM-Prozessoren, die Apple selber entwickelt hat.

Mit dem Wechsel der Prozessortechnik erfahren das MacBook oder der iMac aller Voraussicht nach auch eine markante Änderung beim Design. In welcher Form diese ausfällt, wird in der Gerüchteküche schon länger diskutiert. Jetzt ist allerdings ein Hinweis aufgetaucht, der konkrete Einblicke über die optische Zukunft des MacBooks aufzeigt.

Auf der Webseite Patently Apple wurden nun vier verschiedene Designvarianten des MacBook Pro veröffentlicht. Für alle vier hat Apple eine Patenteintragung veranlasst. Die Bilder zeigen in allen Fällen, wo die Reise hingeht. Besonders das Display sticht sofort ins Auge. Der Rahmen des Bildschirms ist bei allen Modellen deutlich schmaler als bei den aktuellen MacBooks.

Während sich bei den Anschlüssen nichts geändert hat, ist es fraglich, wo Apple die FaceTime-Kamera platziert. Im Rahmen selbst ist bei den gezeigten Designs nur wenig Platz für eine Linse. Entweder hat Apple diese drastisch verkleinert, sodass sie in den schmalen Rahmen passt, oder sie wandert unter das Display.

Wie immer gilt bei Patentanmeldungen: Ob sie jemals den Weg zum Endkunden finden, ist durch die Eintragung beim Patentamt nicht garantiert. Im Fall des rahmenlosen Displays beim MacBook ist es allerdings wahrscheinlich, dass wir die Änderung in kommenden Modellen sehen werden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.