Probleme beim Verwenden von SD-Karten mit dem MacBook Pro (2021)

Mac News
Stefan

Im Moment scheint es Probleme mit dem Nutzen von SD-Karten zusammen mit den neuen MacBook Pro zu geben. Von langsamen Übertragungsgeschwindigkeiten bis hin zum Absturz des Finder ist die Rede, eine Lösung (noch) nicht in Sicht.

Probleme beim Verwenden von SD-Karten mit dem MacBook Pro (2021)

Mitte Oktober hat Apple zwei neue Varianten des MacBook Pro vorgestellt. Die Rede ist von den Modellen mit 14 und 16 Zoll, die mit einem Apple M1 Pro- oder M1 Max-Prozessor bestellt werden können. Mit an Bord ist auch ein SDXC Karten­steckplatz, der bei manchen Besitzern der neuen Pro-MacBooks aktuell teils massive Probleme verursacht.

Die Redaktion von MacRumors hat einige Nutzerstimmen zum Thema gesammelt und ausgewertet. So kommt es vor, dass manche SD-Karten nicht korrekt erkannt werden. In vielen Fällen dauert es bis zu einer Minute, bis man auf die Karte zugreifen kann. Andere Nutzer berichten, dass der Finder beim Import größerer Datenmengen oder schon beim Öffnen der Karte abstürzt. Am Hersteller, der Speichergröße oder der Art der Formatierung lässt sich das Problem nicht eingrenzen. Betroffen sind u. a. SD-Karten von Samsung, Sony und Sandisk. Dabei gibt es aber auch Speicherkarten mit der gleichen Konfiguration, die anstandslos funktionieren.

Da sich mehrere Nutzer an den Support von Apple gewandt haben, ist das Problem dort bekannt und es wurde mitgeteilt, dass man der Ursache auf den Grund geht. Eventuell wird ein entsprechender Bugfix mit macOS Monterey 12.1 ausgerollt. Bis es so weit ist, können Karten, die von den neuen MacBook Pro nicht erkannt werden, problemlos mit einem externen Kartenleser verwendet werden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.