Fingrabdruck-Scan im iPhone 13? Leaker bestätigen erneut die Rückkehr von Touch ID

Smartphone
Stefan

Wird Apple bei neuen Geräten tatsächlich wieder zu Touch ID zurückkehren? Viele Experten sind sich sicher, dass dieser Schritt noch in diesem Jahr umgesetzt werden könnte. Jetzt haben sich auf Twitter zwei Leaker zu Wort gemeldet, die den Fingerabdrucksensor für kommende iPhones bestätigen.

Fingrabdruck-Scan im iPhone 13? Leaker bestätigen erneut die Rückkehr von Touch ID

Das Comeback von Touch ID auf neuen iPhone-Modellen wird immer wahrscheinlicher. Erst gestern haben wir über einen Artikel von Mark Gurman berichtet, der bei Bloomberg erscheinen ist. Der Apple-Experte ist sich seiner Sache sicher: Womöglich schon im iPhone 13, oder vielmehr im iPhone 12s, wird Apple seine Flaggschiffe wieder mit einem Fingerabdruckscanner ausstatten. Gurman bezog sich dabei auf Quellen, die direkt mit der Entwicklung der neuen iPhone-Generation vertraut sind.

Mittlerweile haben sich auch einige Leaker zu Wort gemeldet. Jon Prosser und L0vetodream haben im vergangenen Jahr bereits einige Details zur Rückkehr von Touch ID veröffentlicht. Beide gehen davon aus, dass das iPhone einen Touch ID-Sensor unter dem Display erhält, wie man es schon seit vielen Jahren von Android-Geräten kennt. Dass Touch ID künftig direkt im Display verbaut wird, ist auch Gurmans Einschätzung bzw. die Information, die ihm seine Quellen verraten haben.

It'll be back soon

Die beiden eingangs erwähnten Leaker haben ihre Prognose nun noch einmal bestätigt. Auf Twitter startete der Nutzer "NikiasMolina" einen Tweet mit der Aussage "We need Touch ID on the iPhone again.", auf den Prosser und L0vetodream antworteten. Während Prosser schlicht und einfach "You’re gettin it" unter den Tweet schrieb, wurde L0vetodream etwas konkreter. "It'll be back soon" deutet an, dass Touch ID schon bald wieder zum Ausstattungsmerkmal aktueller iPhones gehören wird.

In welcher Form der Fingerabdruckscanner auf das iPhone zurückkehrt, ist allerdings noch unklar. Wir neigen dazu, dem Artikel von Mark Gurman das größte Potenzial abzugewinnen, also dass Touch ID unter das Display wandert. Das passiert allerdings nur, wenn die Tests bei Apple erfolgreich sind. Alternativ könnte der iPhone-Hersteller den Sensor wie beim iPad Air 4 auch im Power Button platzieren. Sicher ist jedenfalls, dass Face ID nicht zugunsten von Touch ID abgelöst wird.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Öffne AppTicker-News
in der AppTicker-News App
in Safari