Produktionsprobleme sorgen für lange Lieferzeiten für das neue 12,9 Zoll iPad Pro

Tablet
Stefan

Wer in den letzten Tagen das neue 12,9 Zoll iPad Pro bei Apple bestellen wollte, wurde oft von verhältnismäßig langen Lieferzeiten überrascht. Wie jetzt bekannt wurde, ist die lange Wartezeit Problemen bei der Produktion geschuldet.

Produktionsprobleme sorgen für lange Lieferzeiten für das neue 12,9 Zoll iPad Pro

Als Apple vor gut einem Monat das iPad Pro der fünften Generation mit M1-Chip vorgestellt hat, war dem Konzern bereits klar, dass seine Kunden mit längeren Lieferzeiten als gewohnt rechnen müssen. Während die ersten Vorbesteller mittlerweile beliefert wurden, muss man, wenn man heute bestellt, bis Anfang Juli auf sein 12,9 Zoll iPad Pro warten.

Bei Bloomberg hat man jetzt den Grund für die lange Wartezeit verraten. Wie Mark Gurman von einer nicht näher genannten Quelle erfahren hat, liegt das Problem bei der Herstellung der Mini-LEDs für das Liquid Retina XDR Display der 12,9 Zoll großen Variante. Die Zulieferer von Apple können der unerwartet hohen Nachfrage nicht entgegenwirken.

Die Fertigung der Panels ist laut Gurmans Informant recht komplex. Um mehr Liquid Retina XDR Displays als ursprünglich gedacht herzustellen, müsse man die Kapazitäten anpassen, was in den letzten Wochen nicht gelang. Doch auch der Mangel an Halbleitern und anderen Komponenten trägt seinen Teil zur aktuellen Situation bei.

Liefersituation entspannt sich langsam

Allerdings scheint es in der Mini-LED-Produktion aktuell doch geklappt zu haben, die Wartezeiten von fast zwei Monaten zu reduzieren. Vor einer Woche gab Apple auf seiner Webseite als Lieferdatum für das 12,9 Zoll iPad Pro unabhängig von der Konfiguration "Mitte Juli" an. Wer jetzt bestellt, muss sich zwei Wochen weniger gedulden: Geliefert werden aktuelle Bestellungen nun bis spätestens zum 2. Juli 2021.

Das 11 Zoll iPad Pro ist dagegen von den Lieferproblemen nicht betroffen, da es noch über ein herkömmliches Display verfügt.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.