Quartalszahlen: Tablet-Absätze insgesamt geringer, nur Apple kann Zuwächse verzeichnen

Tablet
Hendrik

Unter den Tablet-Herstellern konnte Apple als einziges Unternehmen das dritte Quartal 2021 mit zufriedenstellenden Zahlen abschließen und beansprucht nun einen Marktanteil in Höhe von 45 Prozent für sich. 

Quartalszahlen: Tablet-Absätze insgesamt geringer, nur Apple kann Zuwächse verzeichnen

Nachdem die Verkaufszahlen von Notebooks und Tablets zu Beginn der Corona-Pandemie schlagartig in die Höhe schossen und sich dieser Trend die vergangenen sechs Quartalszeiträume halten konnte, müssen Hersteller im dritten Quartal 2021 erstmals wieder rückläufige Absätze verkraften.

Offensichtlich scheint der Markt in der Zwischenzeit befriedigt zu sein, sodass die Nachfrage nach Tablets bei allen Herstellern wesentlich geringer ausfällt als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Einzig Apple konnte erneutes Wachstum verzeichnen, sodass Cupertino seinen Marktanteil auf nun 45 Prozent ausbauen konnte. 

Marktsättigung erreicht

Das Marktforschungsunternehmen Canalys hat sich die Verkaufszahlen der Monate Juli bis September angeschaut und kommt zu dem Ergebnis, dass alle Hersteller insgesamt 6,9 Millionen Tablets absetzen konnten. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Minus von rund 20 Prozent. Allerdings darf man die Bedingungen des Vorjahres nicht außer Acht lassen, sodass sich die prozentualen Veränderungen relativieren. 

Da 2020 weltweit Arbeitgeber und Schulen innerhalb kürzester Zeit auf Homeoffice und Homeschooling umstellten, konnten sämtliche Hersteller im selben Vorjahreszeitraum Verkaufszahlen auf absolutem Rekordniveau vorweisen. Dass es nach einer anhaltenden Phase des Aufschwungs zu einer anschließenden Abschwächung des Marktes kommt, entspricht den wirtschaftlichen Gesetzen und kommt daher weder für Marktbeobachter noch für die betroffenen Unternehmen sonderlich überraschend. 

Apple baut Marktanteil aus

Auch wenn sich die wechselnden Konjunkturphasen im Bereich der Tablets nun bemerkbar machen und durchweg alle Hersteller von einer verringerten Nachfrage betroffen sind, sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Apple, entgegen der allgemeinen Entwicklung, erneut ein Absatzwachstum verzeichnen konnte. 

Während Samsung (minus 53 Prozent), Lenovo (minus 20 Prozent), Huawei (minus 48 Prozent) und Amazon (minus 48 Prozent) weniger Geräte verkaufen konnten als noch im Vorjahreszeitraum, stiegen die Verkaufszahlen des iPad erneut. Im besagten Zeitraum wurden 3,1 Millionen Geräte aus dem Hause Apple verkauft (plus 33 Prozent). 

Da die Konkurrenz die vergangenen Monate schwächelte, konnte Apple seinen Marktanteil in diesem Bereich auf 45 Prozent steigern. Der Analyst Trang Pham sieht vor allem die regelmäßige Vorstellung neuer Geräte in allen Leistungs- und Preissegmenten als einen Erfolgsfaktor. 

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.