Probleme behoben: Apple gibt HomePod Firmware 13.2.1 zum Download frei
31.10.2019 12:51 Stefan

Probleme behoben: Apple gibt HomePod Firmware 13.2.1 zum Download frei

Wer die am Montag veröffentlichte Firmware für den HomePod mit der Nummer 13.2 installierte und dann das Gerät zurücksetzte, musste eventuell die Erfahrung machen, dass der Smartspeaker nicht mehr funktionierte. Apple hat jetzt mit der Version 13.2.1 eine fehlerbereinigte Firmare zum Download freigegeben.

Apple hat Anfang der Woche für fast alle seine Betriebssysteme ein Update veröffentlicht. Auch der HomePod erhielt eine aktualisierte Version seiner Firmware, die ein paar neue Funktionen auf dem Smartspeaker ausrollen sollte. Das funktionierte auch, die Software mit der Build-Nummer 13.2 führte bei einigen HomePod-Besitzern allerdings dazu, dass sich das Gerät in manchen Fällen nicht mehr benutzen ließ.

Musste man den HomePod zurücksetzen, konnte es passieren, dass man den Lautsprecher danach nicht mehr benutzen konnte: Der HomePod wurde durch einen Fehler gebrickt. "Gebrickt" kommt von "Brick", was auf Deutsch "Ziegelstein" bedeutet. Die Bezeichnung gibt es nicht ohne Grund, da ein gebricktes Elektrogerät ohne Funktion tatsächlich wie ein Stein im besten Fall nur noch als Briefbeschwerer dienen kann. Apple hatte die Firmware deshalb am gleichen Tag noch zurückgezogen.

Gestern Nacht hat Apple eine aktualisierte Version der HomePod-Software veröffentlicht. Mit der Firmware 13.2.1 ist der Fehler behoben. Einmal gebrickte HomePods können mit der neuen Firmware leider nicht mehr reaktiviert werden. Betroffenen Kunden kann hier nur noch der Support von Apple weiterhelfen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Fehlerhafte Geräuschunterdrückung durch Firmware 2C54: Apple tauscht betroffene AirPods Pro um
Bis zum Sommer: Europäisches Parlament will verbindliche Regeln für einheitliche Ladebuchse vorschlagen
Synology DS420j - neues NAS für Privatanwender