Safari 14.1: Problembehebung für macOS 10.14 und 10.15 abgeschlossen

Apple
Hendrik

Nachdem Apple in der letzten Woche Safari 14.1 veröffentlichte und das Update kurz darauf aufgrund von Problemen auf macOS 10.14 und macOS 10.15 wieder aus dem Betrieb nahm, ist eben dieses nun auch wieder für ältere Geräte freigegeben. 

Safari 14.1: Problembehebung für macOS 10.14 und 10.15 abgeschlossen

Das Safari Update wurde wie macOS 11.3 in der vergangenen Woche ausgerollt. Auch die älteren Systeme macOS 10.14 Mojave und macOS 10.15 Catalina erhielten die entsprechenden Aktualisierungen. Allerdings war die Freude über jenes Update nicht von langer Dauer, da Apple die Bereitstellung zumindest für die beiden letztgenannten Systeme am 1. Mai wieder zurückzog. Ausschlaggend dafür waren zahlreiche Berichte von Nutzern, die nach dem Update große Probleme auf einer Vielzahl von Webseiten hatten. Zum Beispiel war die Auktionsplattform eBay bei einigen Nutzern mit Fehlern behaftet. Der Versuch, die Darstellung der Seite korrekt wiederzugeben gelang wiederholt nicht, bis schlussendlich nur noch eine Fehlermeldung erschien. 

Mit den Problemen hatten längst nicht alle Nutzer zu kämpfen, der Großteil der Probleme dürfte auf den Systemen macOS 10.14 und macOS 10.15 aufgetreten sein. Auch wenn das Löschen der gespeicherten Daten und das Zurücksetzen des Cache in vielen Fällen für entsprechende Abhilfe sorgen konnte, so hat Apple dennoch kurzfristig reagiert und die Updates gestoppt. 

In der Zwischenzeit hat Apple Safari 14.1 nun erneut für die betroffenen älteren Systeme freigegeben, diesmal mit Behebung der aufgetretenen Bugs. Für das neue Update gibt es keine aktualisierten Release Notes, in einem aktualisierten Support-Dokument gibt Apple jedoch einen Hinweis auf die erneute Veröffentlichung des Updates. 

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.