Version 2.0 der Corona-Warn-App bekommt Check-In-Funktion für Gastronomie & Events

Apps
Stefan

Die Corona-Warn-App wird schon bald um eine Funktion ergänzt, welche die Kontaktnachverfolgung in Zukunft noch einfacher machen soll. Für Version 2.0 der Software ist geplant, eine Check-In-Funktion für die Gastronomie, Konzerte und andere Events zu implementieren.

Version 2.0 der Corona-Warn-App bekommt Check-In-Funktion für Gastronomie & Events

Anfang November letzten Jahres haben wir euch bereits über die Pläne der Bundesregierung informiert, um welche Funktionen die Corona-Warn-App ergänzt werden soll. Ein großer Teil der damals bekannt gewordenen Features wurde mittlerweile in die App eingebaut. Nach zahlreichen Updates findet man nun das damals angekündigte Kontakt-Tagebuch, diverse Statistiken und mehr.

Wir haben damals auch das Gerücht aufgegriffen, dass die Corona-Warn-App irgendwann dazu dienen könnte, in Restaurants, Bars oder Geschäften einzuchecken. Statt einen Zettel mit den persönlichen Daten auszufüllen, könnte am Eingang einfach ein QR-Code gescannt werden, der alle gesetzlich vorgeschriebenen Angaben enthält.

Check-In-Funktion kommt mit der Corona-Warn-App 2.0

Aus dem Gerücht ist nun Wirklichkeit geworden. Wie man auf der Entwicklerseite bei GitHub nachlesen kann, wird das Check-In-Feature in Version 2.0 der Corona-Warn-App integriert. Die neue Version der Software soll im April veröffentlicht werden. Einen genauen Termin nennen die Entwickler von SAP und der Telekom nicht, nach Ostern soll es aber so weit sein.

Wann und wie der Check-In dann vor Ort in den Restaurants, Gaststätten und anderen Einrichtungen umgesetzt wird, ist noch nicht bekannt.

Version 2.0 kompatibel mit anderen Apps

Die Idee einer Check-In-App ist nicht neu. Prominentestes Beispiel ist die "luca app" von der culture4life GmbH, doch auch andere Entwickler haben entsprechende Apps in der Mache. Wie die Telekom und SAP berichten, soll die Check-In-Funktion der Coron-Warn-App mit vielen der anderen Apps kompatibel sein, was über QR-Codes funktioniert.

Wer sich einen Überblick über das kommende Update der Corona-Warn-App verschaffen möchte, kann sich durch den Themenstrang bei GitHub wühlen. Das Update auf Version 2.0 der App ist im Moment zu 72 Prozent fertiggestellt und wird zeitgleich für iOS und Android erscheinen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.