Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 16.1

iOS
Stefan

Apple hat gestern Abend die zweite Beta von iOS 16.1 online gestellt. Im Vergleich zur ersten Vorabversion gibt es wieder einige Neuerungen, die wir euch an dieser Stelle vorstellen möchten.

Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 16.1

Vor genau einer Woche veröffentlichte Apple frische Betaversionen für seine aktuellen Betriebssysteme, darunter iPadOS 16.1, macOS 13 Ventura, watchOS 9.1, tvOS 16.1 sowie iOS 16.1. Der Funktionsumfang des iPhone wird mit dem anstehenden Update erweitert. Die grundlegenden Änderungen zur Wallet, dem Sperrbildschirm, den Live-Aktivitäten, Matter, dem Clean Energy Charging und der Anzeige des Akkus haben wir im zugehörigen Artikel für euch zusammengestellt.

Am gestrigen Abend folgte nun in Form der zweiten Beta der nächste Schritt. Dieser fällt zwar nicht so umfangreich aus wie in der letzten Woche, dennoch gibt es einige Neuerungen, auf die wir uns freuen dürfen.

Visuelle Ladeanzeige der Batterie & Schriftart

Mit der ersten Beta von iOS 16.1 haben die Entwickler von Apple die Prozentanzeige des Akkus auf alle iPhones mit Face ID zurückgebracht. So haben nun auch Besitzer eines iPhone 12 oder 13 mini, iPhone 11 und iPhone XR die Möglichkeit, den genauen Ladestand des Akkus auf einen Blick abzulesen, ohne das Kontrollzentrum öffnen zu müssen.

Mit der zweiten Beta von iOS 16.1 wird die Anzeige des Akkufüllstands um ein visuelles Feature ergänzt. Während mit der ersten Beta lediglich die Prozentzahl angezeigt wurde, leert sich nun auch das Batteriesymbol. Darüber hinaus verwendet Apple für das Akkusymbol jetzt eine neue Schriftart, die etwas größer ist.

Ladeanzeige im Sperrbildschirm

Ein weiteres neues Feature der zweiten Beta von iOS 16.1 betrifft die Ladeanzeige im Sperrbildschirm, welche nach dem Update direkt über der Zeit eingeblendet wird. Wer die Einstellung "Zum Aufwecken tippen" im Menü aktiviert hat, sieht die neue Ladeanzeige jetzt, wenn das iPhone durch Tippen auf den Bildschirm aufgeweckt wird.

Der neue Always-On-Bildschirm des iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max unterstützt die Ladeanzeige im Sperrbildschirm leider nicht. Besitzer eines der beiden Pro-Modelle müssen ihr Gerät also weiterhin aufwecken.

Das wird mit iOS 16.1 nicht behoben

iOS 16 nervt die Anwender derzeit mit einem lästigen Bug sowie eine verhältnismäßig häufige Bestätigung von Copy & Paste-Vorgängen. Letztere erscheinen relativ oft, wenn man Inhalte aus einer App in eine andere App kopieren möchte. Erste Nutzerberichte zur zweiten Beta von iOS 16.1 zeigen, dass Apple das Ganze noch nicht behoben hat.

Gleiches gilt für die wackeligen Aufnahmen, die das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max zusammen mit Apps von Drittanbietern produziert. Auch hier scheint iOS 16.1 nicht die Lösung zu sein.

Für beide Funktionen hat Apple allerdings ein Update für iOS 16 angekündigt, das nächste Woche erscheinen soll. Wahrscheinlich stellt Apple dies mit einem Minor-Update als iOS 16.0.2 zur Verfügung.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.