Öffnung der NFC-Schnittstelle unter iOS 13 bringt Personalausweis auf das iPhone
17.06.2019 13:05 Stefan

Öffnung der NFC-Schnittstelle unter iOS 13 bringt Personalausweis auf das iPhone

iOS 13 hat mehr Überraschungen unter der Haube, als man auf den ersten Blick erkennt: Wie das Bundesministerium des Innern auf seiner Webseite mitteilt, wird dank der Öffnung der NFC-Schnittstelle unter iOS 13 der Personalausweis auf dem iPhone nutzbar sein.

Im Vergleich zu Android-Smartphones war die strenge Einschränkung des NFC-Chips im iPhone schon immer ein Nachteil. Viele Apps von Banken oder Betreibern von öffentlichem Personennahverkehr haben mit dem Apple-Smartphone nicht funktioniert. Mit iOS 13 hebt Apple die Beschränkungen auf - zumindest teilweise.

Für Behörden auf der ganzen Welt hat Apple die Freigabe des NFC-Chips bereits bestätigt. So wurde in den letzten Wochen bekannt, dass die Apps der britischen Regierung zukünftig auf den Chip zugreifen können. Vor wenigen Tagen folgte die Meldung aus Japan, iOS 13 erlaubt die Nutzung des dortigen Ausweises zusammen mit dem iPhone.

Dies wird ab Herbst auch für deutsche iPhone-Besitzer möglich sein: Wie das Bundesministerium des Innern (BMI) auf seiner Webseite schreibt, hat man in der Vergangenheit mit Apple zusammengearbeitet, um den Bürgern mit iOS 13 die Integration des neuen Personalausweises in das iPhone zu ermöglichen.

Konkret sind mit iOS 13 folgende Dienste zusammen mit dem NFC-Chip freigeschaltet:

  • die Online-Funktion für den neuen Personalausweis
  • ePass zum Ausweisen bei Personenkontrollen
  • eVisum für elektronische Aufenthaltstitel

Zusammen mit iOS 13 soll im September die kostenlose BMI-App "AusweisApp2" erscheinen, welche die Online-Ausweisfunktion zusammen mit dem neuen Personalausweis aktiviert.

Ob Apple die Freischaltung des NFC-Chips nur für Behörden vornimmt oder ob kommerzielle Drittanbieter ebenfalls auf die drahtlose Schnittstelle zugreifen können, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Wir würden eine solche Änderung auf jeden Fall begrüßen.


Kommentieren

6 Kommentare
Stefan am 19.06.2019 13:10
@Gast

Vielen Dank für deinen Beitrag!

Wir sind davon ausgegangen, dass die angekündigte App "AusweisApp2" genau das bewerkstelligt: den Personalausweis direkt auf dem iPhone darstellen. Zwar nicht in der Wallet, aber immerhin als Alternative zur Plastikkarte. Vor allem der Zusatz, das Telefon z. B. am Flughafen bei der Personenkontrolle zu nutzen, war eine eindeutige Aussage des BMI. Du könntest natürlich auch recht haben und der Beitrag des BMI ist fehlerhaft, was in Anbetracht der Umstände gar nicht so unwahrscheinlich ist. Wir bleiben auf jeden Fall an diesem Thema dran und werden ggf. den Artikel überarbeiten.

Gast am 18.06.2019 15:23
@Stefan

Das sind die Daten, die von dem Ausweis bei Nutzung der Online-Ausweisfunktion theoretisch ausgelesen werden können!
Das iPhone wird hier in Zukunft lediglich das ansonsten benötigte Lesegerät ersetzen, mehr leider nicht!
Das ist besonders Schade, da Apple durchaus die Möglichkeit hätte, die biometrischen Fotos so mit der FaceID zu verknüpfen, dass man den Ausweis z.B. im Wallet anzeigen lassen könnte, wenn der richtige das iPhone per FaceID entsperrt hat!
Das würde dann den Ausweis auch vor Diebstahl sichern, wenn er nicht angezeigt würde, wenn ein unberechtigter das iPhone per Code entsperrt!
Dass das BMI auch von einer Nutzung bei der Grenzkontrolle spricht, liegt offensichtlich lediglich daran, dass der Verfasser der kurzen BMI-Meldung keine Ahnung hat, was ein ePass, oder elektronischer Aufenthaltstitel eigentlich ist, bzw. wie diese mit der NFC Schnittstelle genutzt werden könnten!

Stefan am 18.06.2019 11:45
@Gast

Es wird das biometrische Foto, die Fingerabdrücke sowie das komplette Datenblatt gespeichert - das schreibt zumindest das BMI.

Gast am 18.06.2019 09:42
Leider falsch recherchiert/abgeschrieben

Es wird lediglich die Möglichkeit geben, den NFC-Chip zusammen mit der App, und dem Ausweis zu nutzen, um sich bei entsprechenden Diensten auszuweisen!
Das iPhone ersetzt also in Zukunft lediglich den bisher notwendigen zusätzlichen Kartenleser am PC, es wird aber leider nicht selber zum Ausweis, d.h. man muss die Ausweise auch weiterhin dabei haben, sie werden nicht auf dem iPhone gespeichert!!

Stefan am 17.06.2019 22:05
@WallacedW

Wenn der NFC-Chip für alle Drittanbieter von Apps freigeschaltet wird, eröffnen sich viele neue Möglichkeiten. Unabhängig davon, dass man Bezahl-Apps von Banken nutzen könnte, die Apple Pay noch nicht unterstützen, wäre dann z. B. auch der Kauf von Bahn- oder Bustickets mit dem iPhone möglich.

WallacedW am 17.06.2019 13:52
begrüßen

Was würdet ihr denn mit der Option machen, App Ticker Team?

Kommentieren
Unbedingt updaten: iMessage-Sicherheitslücke in iOS 12.2 kann iPhone, iPad & iPod touch komplett lahmlegen
Einige Tage mit iOS 13, erste Eindrücke und Erfahrungen (Update Beta-Version 3)
Apple veröffentlicht Anleitungs-Video zum Erstellen von Siri-Kurzbefehlen