iPhone 13: Details zum Kamerasystem aufgetaucht

Smartphone
Stefan

Während zum iPhone 12 mittlerweile sehr viele technische Details bekannt geworden sind, gab es bisher noch keine Leaks zum iPhone 13. Das hat sich geändert: Auf Twitter hat ein bekannter Leaker Hinweise auf das Kamerasystem des 2021er-iPhones veröffentlicht.

iPhone 13: Details zum Kamerasystem aufgetaucht

Bis zum Release des iPhone 12 dauert es noch ein paar Monate. Die Ausstattung der neuen iPhone-Generation wurde im Vorfeld schon zu einem großen Teil geleakt. Hinter den Kulissen arbeitet Apple bereits am iPhone 13, das in knapp anderthalb Jahren auf den Markt kommt. Obwohl die Veröffentlichung der 2021er-iPhones noch in vergleichsweise weiter Ferne liegt, ist nun bereist das erste Leak zum iPhone 13 veröffentlicht worden, das Einzelheiten zur erwarteten Kamera nennt.

Auf Twitter schreibt der Leaker Fudge, der erst vorgestern seine Prognosen zu einem komplett kabellosen iPhone in 2021 abgegeben hatte, über das Kamerasystem der Pro-Variante, das dann aus insgesamt vier Linsen plus LiDAR Scanner bestehen soll.

  • Weitwinkel: 64 Megapixel, 1x optischer und bis zu 6x digitaler Zoom
  • Telelinse: 40 Megapixel, 3-5x optischer und 15-20x digitaler Zoom
  • Anamorph: 64 Megapixel für Videoaufnahmen (2.1:1)
  • Ultra-Weitwinkel: 40 Megapixel, 0.25x Zoom
  • LiDAR 4.0

Vier Linsen im Quadrat

Fudge fügt seinem Tweet allerdings hinzu, dass Apple bis zum Release des iPhone 13 noch an den Spezifikationen schrauben könnte. Seine Einschätzungen zum LiDAR Scanner legen zum Beispiel nahe, dass Apple bis zur Einführung der übernächsten iPhone-Generation noch mindestens zwei weitere Geräte mit dem Time-of-Flight-Laser entwickeln wird. Hier könnte es sich um das iPhone 12 handeln (LiDAR 2.0) und das iPad Pro der vierten Generation oder sogar die AR-Brille "Apple Glass" (LiDAR 3.0).

Seine Aussagen in Textform werden in einem weiteren Tweet von einer schematischen Zeichnung der Geräterückseite begleitet. Die vier Linsen sollen demnach im Quadrat angeordnet sein. Die LED für den Blitz befindet sich in der Mitte, der LiDAR Scanner ist unterhalb des Kamerabuckels positioniert. Auch zum Bild schreibt Fudge, dass es sich noch lange nicht um das finale Design des iPhone 13 handeln muss.

Ebenfalls auf Twitter hat der Leaker Jon Prosser durch die Blume angekündigt, dass er bald Details zum iPhone 13 veröffentlichen wird. Wir bleiben am Thema dran und informieren euch, sobald es Neuigkeiten gibt.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.