Bericht von Zulieferern: Apple startet Produktion der neuen iPads & AirPods 2
14.03.2019 15:09 Stefan

Bericht von Zulieferern: Apple startet Produktion der neuen iPads & AirPods 2

Wie das taiwanische Newsportal DigiTimes berichtet, hat Apple mit der Massenproduktion neuer iPads und der AirPods 2 begonnen. Die Markteinführung des iPad der 7. Generation, des iPad mini 5 sowie des neuen Apple-Headsets könnte also tatsächlich kurz bevorstehen.

In der Vergangenheit häuften sich die Hinweise darauf, dass Apple schon bald neue Hardware vorstellen wird. Zwar handelt es sich bei den meisten Geräten wie dem iPad mini 5 oder dem Einsteiger-iPad der 7. Generation eher um Leistungsupgrades als um komplett neu entwickelte Modelle, mit den AirPods 2 oder der Ladematte AirPower hat Apple aber Produkte in der Pipeline, die gänzlich neue Funktionen aufweisen.

Bei DigiTimes wurde heute ein Branchenbericht veröffentlicht aus welchem hervorgeht, dass einige Zulieferer von Apple mit der Massenfertigung neuer Produkte begonnen haben. Konkret werden in der Meldung neue iPads und die AirPods 2 genannt. Die taiwanischen Firmen Flexium Interconnect Inc. und Zhen Ding Technology kümmern sich laut dem Bericht um Komponenten für die neuen iPads und die Montage, bei Compeq Manufacturing Co. Ltd. und Unitech Printed Circuit Corp., die ebenfalls in Taiwan angesiedelt sind, sollen dagegen die AirPods 2 vom Band laufen.

iPad der 7. Generation, iPad mini 5 & ein abgespecktes iPad Pro

Welche iPad-Modelle sich genau in der Produktion befinden, wird bei DigiTimes leider nicht genannt. Als sicher gilt, dass Apple dem Einsteiger-iPad neue Hardwarekomponenten spendieren wird. In der Gerüchteküche der letzten Monate wurde darüber hinaus von einem Upgrade des iPad mini gesprochen: Das iPad mini 5 soll sich vom Design her am iPad mini 4 orientieren und auch nur mit neuer Hardware unter der Haube ausgestattet werden.

Auf Twitter machte kürzlich zudem eine weitere Meldung die Runde, in welcher der Nutzer CoinX, der mit seinen bisherigen Leaks eine hohe Trefferquote aufweisen konnte, von einem bisher unbekannten iPad mit einem 10,5 Zoll großen Display spricht. Dabei soll es sich um ein abgespecktes iPad Pro handeln - mehr Details sind allerdings nicht bekannt.

Wann die neuen Produkte offiziell vorgestellt werden, ist im Moment noch unklar. Ein möglicher Termin wäre die Frühlings-Keynote "It’s show time", die für den 25. März um 18 Uhr unserer Zeit geplant ist. Dort wird Apple seinen Video-Streamingdienst sowie den Zeitschriften-Service "Apple News Magazines" präsentieren.

Ob sich der iPhone-Hersteller im Rahmen der Veranstaltung noch die Zeit nimmt, um die Geräte vorzustellen, ist fraglich. Möglich wäre auch eine "stille" Ankündigung per Pressemitteilung. Ebenso wäre denkbar, dass Apple die neuen Produkte zu einem späteren Zeitpunkt einführt und im März den Fokus ganz auf seine Dienste legt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Apples iPhone 11 - Aufladen von AirPods ohne Kabel
Apples kommendes großes Event, was erwartet uns am Montag?
Hinweise aus der Lieferkette: AirPower soll Ende März auf den Markt kommen