Führender iPhone-Assembler Foxconn rekrutiert genügend Arbeitskräfte um der Produktion nachzukommen

Smartphone News
Yannick

Durch Erkrankungen der Arbeitskräfte sind Produktionslinien des iPhone 12 stark betroffen. Foxconn gab nun jedoch bekannt, dass sie keinerlei Probleme mit der Produktion im Juli befürchten.

Führender iPhone-Assembler Foxconn rekrutiert genügend Arbeitskräfte um der Produktion nachzukommen

iPhone-Assembler Foxconn gab letztes Wochenende durch Nikkei bekannt, dass es genügend Arbeitskräfte gesichert hat, um der Nachfrage an iPhone 12 Modellen auch durch die jetzige, durch COVID-19 geplagte Saison nachzukommen. Vorsitzender Young Liu versicherte Investoren der Firma, dass die Produktion trotz des temporären Mangel an Arbeitskräften keinerlei Probleme durchlaufen wird, der saisonalen Nachfrage nachzukommen - der Rekrutierungsprozess neuer Kräfte sei vorzeitig abgeschlossen worden, und die Produktion laufe schon jetzt wieder auf 50% des Normalzustandes. Liu betonte, dass eine "stetige Besserung" vom Arbeitskraftmangel stattfinden würde, welche vom neuartigen Coronavirus auf dem chinesischen Festland erzeugt wurde.

Ebenfalls ließ die Taiwan-basierte Firma hervorheben, dass es strenge und gründliche Maßnahmen getroffen hat, Infektionsfälle vorzubeugen - 55.000 Arbeiter sind bereits auf den Coronavirus getestet worden, während unter 40.000 dieser Arbeiter weitere Röntgenaufnahmen des Brustbereiches als zusätzliche Präventivmaßnahme vorgenommen worden sind.

Produktion soll Erwartungen treffen

Der Höhepunkt der Produktion für Foxconn wird im Juli dieses Jahres erwartet, wenn volle Produktionskraft erfordert wird um genügend iPhone 12-Modelle für den Herbst auf den Markt zukommen zu lassen. Dadurch dass der Assembler sowohl Februar als auch März jedoch nur mit 50% der Produktionskraft arbeiten konnte, leidet Foxconn trotzdem noch immer unter einem verlangsamten Produktionslinie, welche weiterhin lange Zeit benötigen wird um sich zu stabilisieren - Liu stellt sich jedoch positiv überzeugt dar, dass die Firma diese Hürde ohne Probleme meistern wird. Investoren der Firma befürchten jedoch, dass die Nachfrage an elektronischen Geräten generell durch die steigenden Fälle an COVID-19 erkrankten Personen in Europa und den USA stark fallen wird.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.