Standortausbau: Apple mietet neues Gebäude in München an

Sonstiges

Apple wird in naher Zukunft seine Präsenz in Deutschland vergrößern. Wie der Wirtschaftsreferent der Stadt München, Clemens Baumgärtner, gegenüber der Süddeutschen Zeitung mitteilte, plant der Konzern einen neuen Standort in der bayrischen Landeshauptstadt.

Standortausbau: Apple mietet neues Gebäude in München an

Ende September machte Apple-Chef Tim Cook im Rahmen seiner Deutschlandreise einen Abstecher nach München. Allerdings war sein Besuch nicht nur zum Vergnügen - auch wenn man von seinem damaligen Posting auf Twitter "Prost from Oktoberfest! It’s great to be in Munich!" darauf schließen könnte.

Die Süddeutsche Zeitung berichtete kürzlich, dass sich Cook neben dem Besuch auf dem Oktoberfest zu einem Treffen mit dem dortigen Wirtschaftsreferenten Clemens Baumgärtner in München eingefunden hat.

In der Münchner Karlstraße entsteht im Moment das Bürogebäude "Karl". Die Location bietet nach der Fertigstellung im nächsten Jahr auf rund 30.000 Quadratmetern Platz für mehr als 1.500 Angestellte.

Von mehreren Immobilienexperten der Stadt will die Süddeutsche Zeitung erfahren haben, dass Apple den Komplex komplett angemietet hat. Bestätigt wurde die Meldung von Baumgärtner selbst, der gegenüber der Zeitung äußerte: „Ich freue mich, dass sich Apple am Standort München vergrößert." Ein Apple-Logo wird das Gebäude nicht erhalten.

Auf seiner Webseite sucht Apple bereits eifrig nach neuen Angestellten für den "Karl": Mehr als 60 verschiedene Stellenprofile sind für den Standort München im Moment ausgeschrieben. Der "Karl" wäre für Apple dann nach dem "Bavarian Design Center", wo mittlerweile 300 Ingenieure arbeiten, neben den beiden Apple Stores dann die vierte Präsenz in München.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren