Tim Cook bezeichnet 2020 als

Sonstiges
Yannick

Ein überraschend gutes Quartalsergebnis geht in Apples Geschichte ein, und die Zukunft wird sehr hoffnungsvoll betrachtet.

Tim Cook bezeichnet 2020 als

Gestern hat Apple den Finanzbericht vom zweiten fiskalischen Quartal 2020 veröffentlicht, welcher offenbarte dass das Unternehmen 58.3 Milliarden US-Dollar einnehmen konnte, von welchen 11.25 Milliarden als Profit angesehen werden. Dies sind überraschend positive Zahlen, welche sich durchaus mit den Zahlen des letzten fiskalischen Quartals (58 Milliarden Einnahmen, 11.56 Milliarden Profit) vergleichen lassen - und das trotz des stark vermuteten Einbruchs in Profit durch die angehende Pandemie. Apple CEO Tim Cook zeigt sich so weiterhin optimistisch und verkaufstechnisch zuversichtlich, was mit den Aussagen übereinstimmt die der Firmenleiter vor ein paar Wochen an die eigenen, verunsicherten Mitarbeiter gestellt hat - laut Cook ist Apple so "stolz zu verkünden dass es in dem Quartal gewachsen ist, was an einem neuen Allzeit-Rekord an bereitgestellten Dienstleistungen und einem vierteljährlichen Rekord an tragbaren Geräten liegt". CFO Luca Maestri fügte hinzu, dass sie "stolz auf [ihre] Apple Teams rund um den Globus sind, und wie standfest [ihre] geschäftliche und finanzielle Leistung innerhalb dieser herausfordernden Zeiten war". Doch mit diesem Rundum-Lob ist noch nicht genug, denn die Zukunft soll noch besser aussehen.

Unsere Kunden wollen haben, was wir herstellen

Im Zuge des Finanzberichtes ist Tim Cook bei einem Live-Anruf für Apple-Investoren nach den Aussichten befragt worden, wie Investoren die Produktentwicklung und den Veröffentlichungsrhythmus der kommenden Geräte betrachten sollen; insbesondere im Tandem mit der weiteren Handhabung der globalen Krise. Hierzu äußerte sich der CEO ebenfalls optimistisch, wenn nicht sogar mehr als zuvor - Apple scheint sich so an die Arbeit von Zuhause aus geschmeidig umzugewöhnen, und erwartet normal weiterarbeiten zu können. Hier die vollen Punkte von Cook:

"Naja, wir arbeiten weiter. Und, wie sie sehen können, konnten wir mit all den anderen Themen die zurzeit angegangen werden trotzdem das iPhone SE, das iPad Pro, das Magic Keyboard und das MacBook Air veröffentlichen und liefern lassen. Und so geht das Geschäft weiter, und die neuen Produkte sind unser Herzblut. Wir fahren damit fort zu arbeiten und jeder gewöhnt sich daran, von Zuhause aus zu arbeiten. In manchen Feldern des Unternehmens sind die Mitarbeiter sogar noch produktiver als zuvor, in manchen anderen Feldern sind sie nicht so produktiv wie vorher. Es ist gemischt, abhängig davon was die Rolle eines jeden Mitarbeiters ist. Aber wie sie anhand dessen sehen können, was wir trotz des neuen Umfeldes dieses Quartal geleistet haben, haben wir unsere Köpfe in unserer Arbeit, weil wir wissen dass unsere Kunden die Produkte haben wollen die wir herstellen. Jene sind wichtiger denn je in diesen Zeiten." Zu dem Punkt fügte Cook hinzu, dass die kommenden Geräte zu der "besten Produktlinie [zählen], die [Apple] jemals hatte".

Die Tür der Gesundheit stand bereits weit offen

Neben iPhone, iPad, Watches und weiteren Geräten und Zubehör hat sich Apple ebenfalls in die Herstellung von Schutzmitteln für Krankenhauspersonal umorientiert, um so Schutzmasken und selbst eigens konzipierte Schutzschirme herzustellen und ausliefern zu können. In dem Live-Anruf ist der CEO ebenfalls auf dieses Thema eingegangen, um hinzuzufügen dass Apple schon vor dem Ausbruch der Krise die Herstellung von Schutzmitteln erkundet hat, was die rapide Anfertigung und Belieferung der Mittel erklärt. Cook äußerte sich hierzu wie folgt:

"Wir haben dies bereits getan, weil wir dieses Thema als eine riesige Möglichkeit für die Firma angesehen haben, einer Menge an Menschen zu helfen. Also wird man uns weiterhin dabei beobachten können, dies zu tun. Ich würde nicht sagen, dass die Tür für Gesundheit für uns nun weiter offen ist; ich würde sagen sie war bereits vorher schon weit offen."

Laut dem Ende der Konferenz wird das Ziel von Apple und deren 100000 Mitarbeiter darin gesehen, "die besten Produkte der Welt herzustellen und die Welt besser zu verlassen als wir sie gefunden haben". Das komplette Video zum Anruf kann auf der offiziellen Seite gefunden werden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.