Apple versorgt medizinisches Personal mit zusätzlichen Gesichtsschirmen

Sonstiges
Yannick

Der konstante Aufwand von Apple gegen die Pandemie wird neben Masken nun auch auf Gesichtsschirme erweitert - eine Millionen pro Woche ist hier das Ziel.

Apple versorgt medizinisches Personal mit zusätzlichen Gesichtsschirmen

Angesichts der sich vor allem in den USA ausbreitenden Coronavirus Pandemie hat die US-Regierung ein neues Gesetz eingeführt, welches Firmen erlaubt Gesichtsmasken zu erstellen und verbreiten ohne dabei Gefahr einer Abmahnung zu rechnen. Zuvor war die Verbreitung der virenabwehrenden Masken nur den Instituten der Regierung zugesagt, doch durch den derzeitigen Mangel an Masken fühlt sich der Staat gezwungen, unorthodoxe Maßnahmen einzuleiten.

Als Antwort auf diese Änderung haben viele Firmen angefangen, selbst Schutzmaterial für Krankenhäuser anzufertigen und zu verbreiten. Mitunter Vorreiter hierbei ist jedoch Apple, dessen CEO Tim Cook Mitte März über Twitter angekündigt hatte, über 2 Millionen N95 Masken an Krankenhäuser und Gesundheitsexperten sowohl in den USA als auch in Europa zu spenden. Diese Nummer blieb jedoch nicht stehen, und Ende März hat US-Vize-Präsident Mike Pence in einer Presseerklärung verkünden lassen, dass diese Zahl schon bei fast 10 Millionen gespendete Masken liegt.

Zahl verdoppelt sich - aber damit nicht genug

Nun, knapp zwei Wochen später, spricht Tim Cook die Situation mit einem neuen Update auf Twitter weiter an. Hierbei erläutert er, dass Apple nicht aufgehört hat Masken zu erstellen und zu spenden, und die derzeitige Zahl an verbreiteter N95 Masken schon bei 20 Millionen liegt. Apples Produktionskette arbeitet hier unermüdlich daran, die Masken durch das interne System so schnell und breit wie möglich zu verteilen.

Allerdings ist dies nicht alles an wichtigen Neuigkeiten, die der CEO zu verkünden hat - neben den Masken arbeitet Apple nämlich ebenfalls an der Erstellung von schützenden Gesichtsschirmen für das medizinische Personal. Die erste Ladung an Schirmen soll hier letzte Woche an das Kaiser Hospital in Santa Clara Valley ausgeliefert worden sein, und Apple möchte eine Millionen Gesichtsschirme bis Ende der Woche an Krankenhäuser liefern. Danach soll jede Woche eine Lieferung von einer Millionen weiteren Schirmen möglich sein, so hofft das Unternehmen.

Hier die wichtigsten, übersetzten Punkte von Cooks Video:

"Ich hoffe, dass ihr in diesen sehr herausfordernden und schwierigen Zeiten sicher und gesund bleibt. Über ganz Apple sind Teams hart nach Wegen am Arbeiten, über die wir unser heroisches medizinisches Personal an den Frontlinien unterstützen können, und dazu möchte ich gerne zwei Updates heute geben.

Erstens: die Nummer an Masken, welche wir über die ganze Welt durch unsere Produktionskette verteilen konnten, übersteigen nun 20 Millionen. Dies ist ein wahrhaft globaler Einsatz, und wir arbeiten weiterhin nah mit Regierungen auf allen Ebenen und der ganzen Welt zusammen um sicher zu stellen, dass die Masken an die Plätze geliefert werden, die diese am meisten brauchen.

Zweitens: wir haben einen Aufwand über das ganze Unternehmen hinweg gestartet um Produktdesigner, technische Operatoren, Verpackungsteams und unsere Lieferanten zusammen zu bringen und Gesichtsschirme zu gestalten, herzustellen und diese an Gesundheitsdienstleister zu liefern. [...] Diese sind flach und packen 100 Stück per Box. Jede dieser Schirme ist in weniger als zwei Minuten zusammengebaut und ist komplett verstellbar. Die Materialien und die Manufaktur für diese nehmen wir hier aus den USA und China.

Wir planen über 1 Millionen bis Ende dieser Woche zu liefern und danach jede Woche 1 Millionen weitere Schirme ausliefern zu können. [...] Wir hoffen, sowohl mit den Masken als auch mit den Schirmen unsere Distribution schnellstmöglich auch außerhalb der USA erweitern zu können. Unser Fokus bei Apple liegt auf die besonderen Wege, mit denen wir die essentiellen Bedürfnisse von Pflegekräften auf dem Ausmaß der ungewöhnlichen Umstände decken können.

Für Apple ist dies Arbeit der Liebe und der Dankbarkeit. Wir werden zeitig mehr über unsere Aufwände bekannt geben. In der Zwischenzeit ist es wichtig, dass jeder von uns sein Bestes tut, die Verbreitung des Virus einzuschränken in dem die Empfehlungen von Experten Zuhause zu bleiben ernst genommen wird und die Schritte zur sozialen Distanzierung eingenommen werden.

Vielen Dank für alles was ihr in euren eigenen Leben tut, um zu helfen. Noch einmal vielen Dank an die Kämpfer an der Frontlinie dieses Kampfes. Bleibt sicher und bleibt gesund."

Je nach dem wie schwer sich die Pandemie in den USA auswirken wird, wird geschätzt dass bis zu 3.5 Milliarden N95 Masken gebraucht werden könnten.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Öffne AppTicker-News
in der AppTicker-News App
in Safari