iOS 13.3, iPadOS 13.3 & watchOS 6.1.1 erscheinen wahrscheinlich zum Wochenende

iOS
Stefan

Es gilt als gesichert, dass Apple iOS 13.3, iPadOS 13.3 tvOS 13.3 und watchOS 6.1.1 noch in diesem Jahr veröffentlichen wird. Auf der Webseite eines vietnamesischen Telkomunikationsunternehmens sind jetzt Hinweise zum konkreten Releasetermin aufgetaucht.

iOS 13.3, iPadOS 13.3 & watchOS 6.1.1 erscheinen wahrscheinlich zum Wochenende

Mit seinen Betriebssystemen iOS 13 und iPadOS 13 waren viele Apple-Kunden vom Start weg nicht zufrieden. Vor allem iOS 13 enthielt nach der Veröffentlichung im September sehr viele Fehler, die Apple mit mittlerweile acht Updates nach und nach zu beheben versucht. Im Großen und Ganzen sind die nervigsten Bugs bereits verschwunden. Dennoch wird es mit dem anstehenden Update auf iOS 13.3 bzw. iPadOS 13.3 weiteres Bugfixing geben.

Nach der verhältnismäßig langen Betaphase der beiden Systeme scheint sich jetzt ein konkreter Veröffentlichungstermin anzudeuten. Wie immer kommt der entsprechende Hinweis dazu nicht von Apple selbst, sondern stammt aus anderer Quelle. Im Fall von iOS 13.3 ist diese der vietnamesische Mobilfunkanbieter Viettel.

Dessen eSIM-Service startet am kommenden Freitag. Auf seiner Webseite nennt Viettel die Voraussetzungen zur Nutzung der eSIM:

  • eine Apple Watch Series 3 oder neuer
  • watchOS 6.1.1
  • iOS 13.3

Da die eSIM von Viettel ohne iOS 13.3 laut den Angaben des Herstellers nicht genutzt werden kann, lässt sich aus der Meldung schließen, dass iOS 13.3 und watchOS 6.1.1 spätestens bis zum 13. Dezember erscheinen. Da Apple die letzten Aktualisierungen von iPadOS immer zeitgleich zum iOS-Pendant zum Download freigegeben hatte, wird die neue Version des iPad-Betriebssystems sehr wahrscheinlich auch bis zum Wochenende veröffentlicht.

iOS 13.3 kommt neben Verbesserungen bei der Stabilität und Sicherheit mit neuen Funktionen wie zum Beispiel Kommunikationslimits in der App Bildschirmzeit, einem neuen Design des Symbols der Apple-Watch-App, NFC-Support für Safari und der Möglichkeit, Animojis und Memojis aus der virtuellen Tastatur auszublenden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.