iPhone 12 Pro, kurzer Erfahrungsbericht

Smartphone
1
AppTickerTeam

Das neue iPhone 12 Pro ist seit wenigen Tagen verfügbar, inzwischen ist auch mein Gerät eingetrudelt und konnte ausgiebig getestet werden.

iPhone 12 Pro, kurzer Erfahrungsbericht

Ein iPhone ist für mich, wie auch für viele andere Nutzer ein Gerät, mit dem man während des Tages am häufigsten interagiert.

Allerdings sehe ich absolut keinen Grund jedes Jahr die neueste Ausführung zu kaufen, sondern seit längerer Zeit im (für manche immer noch recht häufigen) Rhythmus von zwei Jahren jeweils das neueste Modell kaufe. Lange Rede, kurzer Sinn: mein vorheriges iPhone war ein iPhone Xs mit 256GB Speicher, nun sollte es ein iPhone 12 Pro mit ebenso 256GB Speicher in der Farbe Graphit sein.

Warum ausgerechnet ein Pro und nicht einfach iPhone 12, oder sogar das iPhone 12 mini?

Es wird sehr gern und sehr häufig fotografiert, bzw. werden Videos gemacht. Bekannterweise ist die beste Kamera, die Kamera, welche man immer dabei hat. Eine DSLR, am besten noch mit mehreren Objektiven schleppe ich seit einigen Jahren doch nicht mehr so gerne mit, vor allem auf Urlaubsreisen habe ich festgestellt, dass diese zwar mitgenommen, jedoch kaum noch benutzt wird. Die letzten Aufnahmen sind ausschließlich mit dem iPhone Xs, bzw. mit der DJI Osmo Action Cam entstanden, die Fotos sehen teilweise beeindruckend aus und hoffentlich wird das iPhone 12 Pro da noch eine Schippe drauflegen.

iPhone 12 Pro - erster Eindruck

Ein Unboxing-Video wollte ich nicht machen, den ersten Eindruck doch mitteilen. Seit einigen Generationen von iPhones, war das iPhone 12 Pro für mich das erste Gerät mit dem Wow-Effekt!

Sieht einfach toll aus, liegt trotz Größe recht gut in der Hand und ist keine rundgelutschte Flunder mehr wie das iPhone Xs. Der heftige, chemische Gestank sollte jedoch nicht unerwähnt bleiben, war allerdings auch recht schnell verflogen.

iPhone 12 Pro - tolle Kamera!

Für jemanden, der wie ich von einem iPhone Xs, auf das iPhone 12 Pro umsteigt, war der Unterschied, zwischen der eigentlich schon recht guten Kamera des iPhones Xs und und 12 Pro deutlich bemerkbar. Die Weitwinkel-Linse wird bei mir öfter zum Einsatz kommen und auch die deutlich verbesserte Aufnahme beim schlechten Licht werde ich zu schätzen wissen.

Davon abgesehen... Es ist ein iPhone. Ein wenig größer als das Xs, der Bildschirm ist deutlich heller, die Buttons fühlen sich besser an. Im allgemeinen Alltag ist von den Unterschieden jedoch nur wenig bemerkbar.

1 Kommentar

ein paar Probleme

Ich habe tatsächlich ein paar Probleme mit den neuen iPhone 12 pro. 1) das neuste Update der Web.de App funktioniert nicht mehr. Die App startet einfach nicht 2) das album “Fotostream” ist nicht mehr verfügbar. Es werden aber dennoch Fotos in den stream gesendet, da meine Frau sie noch auf dem Handy sieht und auch von mir neue dort landen.

Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.