Neues Smart Battery Case für das iPhone 11 arbeitet nur fehlerfrei ab iOS 13.2

Smartphone News

Besitzer eines iPhone 11 können mit dem Smart Battery Case von Apple die Laufzeit des Akkus um 50 Prozent verlängern. Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, empfiehlt Apple, das gekoppelte iPhone mindestens auf iOS 13.2 zu aktualisieren.

Neues Smart Battery Case für das iPhone 11 arbeitet nur fehlerfrei ab iOS 13.2

Seit wenigen Wochen ist das Smart Battery Case für das iPhone 11, das 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max erhältlich. Wer viel unterwegs ist, weiß die zusätzliche Akkulaufzeit welche die Schutzhülle bietet zu schätzen. Das neue Modell des Smart Battery Case bringt neben einem externen Akku auch eine neue Funktion mit sich, die es bisher noch bei keinem Gehäuse dieser Art gab.

Konkret handelt es sich um einen Button mit dem man die Kamera des iPhones auslösen kann. Betätigt man die Taste kurz, wird ein Foto geknipst. Bei längerem Druck startet die Videoaufnahme, beides sogar wenn das iPhone gesperrt ist.

In einem aktuellen Support-Dokument das der Redaktion von MacRumors vorliegt, weist Apple seine Reparaturpartner und die Mitarbeiter in den Apple Stores darauf hin, dass das Smart Battery Case mit einer älteren Version von iOS 13.2 ein Fehlverhalten des Kamerabuttons verursachen kann. Wenn betroffene Kunden die Schutzhülle reklamieren, weil die Kamera trotz betätigen des Buttons nicht auslöst, hilft in fast allen Fällen ein Update auf iOS 13.2 oder neuer weiter.

Mit dieser Maßnahme will Apple unnötige Reklamationen mit den damit verbundenen Wartezeiten für die Kunden vermeiden. Das Smart Battery Case samt Kamerabutton gibt es bei Apple für alle drei Geräte der neuen iPhone-Generation in verschiedenen Farben im Shop von Apple für jeweils 149 Euro.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren