Vorsicht: iOS 14 Public Beta unterstützt (zurzeit) kein Contact Tracing

Apps
Yannick

Apple warnt Nutzer vor dem Umsteigen auf eine Beta immer vor ungeahnten Bugs, die den Gebrauch erschweren könnten. Nach ein paar Tagen extensiver Nutzung offenbart sich nun der kritischste Bug der iOS 14 Public Beta.

Vorsicht: iOS 14 Public Beta unterstützt (zurzeit) kein Contact Tracing

Contact Tracing ist eines der wichtigsten und modernsten Ansätze die Regierungen weltweit besitzen, um die Verbreitung des Virus irgendwie eindämmen zu können. Um das Konzept der Kontrolle über die Verbreitung umsetzen zu können, müssen jedoch die Bürger kooperieren und möglichst viele eine zugehörige App installieren. Hier in Deutschland ist dies die bereits bekannte Corona Warn-App, aber alle Länder die Contact Tracing umsetzen wollen benutzen ihre eigene Version um souverän mit den gestellten Daten umgehen zu können. Nun stellen sich jedoch neue Probleme im Zusammenhang mit dem Betriebssystem von Apple heraus - die mit Abstand meistverkaufte Reihe an Smartphones hat mit der vor kurzer Zeit veröffentlichten Public Beta von iOS 14 nämlich so einen Bug, der die Funktionalität von Contact Tracing nicht nur einschränkt sondern komplett verhindert.

Die guten Nachrichten hierbei sind, dass dieser Bug nur die Apps betrifft, die explizit Gebrauch von Apples eigener Contact Tracing API macht, welche mit einem späteren Update von iOS 13 eingeführt worden ist. Ebenfalls wird dieser Bug definitiv vor der echten Veröffentlichung behoben, da Apple jenen schon als 'bekannten Fehler' auf der offiziellen Seite kategorisiert hat. Die schlechten Nachrichten: der Bug betrifft ganz Europa. Sobald ein europäischer Nutzer unter Einstellungen -> Privatsphäre -> Gesundheit das sogenannte COVID-19 Exposure Logging aktiviert, meldet die App dass 'die Funktion nicht in deiner Region verfügbar' ist. Dabei zu beachten ist, dass abgesehen von dieser Fehlermeldung kein Indikator existiert, der den Nutzer über diesen Bug informiert - viele Public Beta Nutzer in Europa verfügen so nicht mehr über Contact Tracing, ohne es zu wissen.

Die Corona-Warn App steht ebenfalls als Opfer dieses Bugs dar, da jene von der Apple API Gebrauch macht. Nutzern wird so empfohlen wenigstens auf ein Update der Public Beta zu warten welche den Bug entfernt, bevor jene von iOS 13 auf die Beta umsteigen. Registrieren kann man sich für die Beta auf der offiziellen Seite, die von Apple bereit gestellt wird.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.