Schutzhüllen-Hersteller leakt Fotos von Dummies des iPhone 12

Smartphone
Stefan

Bis zum Release des iPhone 12 dauert es nur noch wenige Wochen. Im Netz sind jetzt Fotos von Dummies der neuen Smartphone-Generation aufgetaucht, die von einem Schutzhüllen-Hersteller geleakt wurden.

Schutzhüllen-Hersteller leakt Fotos von Dummies des iPhone 12

Ende Juli hat Apple bekannt gegeben, dass sich die Einführung des iPhone 12 um mehrere Wochen verschieben wird. Bis zur Präsentation, die aller Voraussicht nach im Oktober stattfindet, dauert es also nicht mehr lange. Wie die neue iPhone-Generation aussehen wird, kann man anhand der bisher geleakten Informationen natürlich nur grob abschätzen.

So wie es aussieht, hat ein Hersteller von Schutzhüllen gegen die Verschwiegenheitsvereinbarung mit Apple verstoßen. Der Redaktion von 9to5mac sind nämlich Bilder zugespielt worden, auf denen man Dummies aller erwarteten iPhone-12-Modelle sehen kann. Die Dummies befinden sich zwar auf allen Fotos in der jeweiligen Schutzhülle, trotzdem kann man an der einen oder anderen Stelle einen Blick auf das neue Design erhaschen.

9to5mac schreibt explizit, dass man die Aufnahmen von einem Hersteller von Schutzhüllen erhalten hat. Bei den Dummies dürfte es sich also um Modelle einer zuverlässigen Quelle handeln. Dass Apple im Vorfeld derartige Attrappen an zum Beispiel Case-Produzenten verschickt, ist ein übliches Verfahren. Besagte Hersteller müssen sich rechtzeitig auf den Launch neuer Produkte vorbereiten, sodass zum Verkaufsstart eine Auswahl an Schutzhüllen von Drittanbietern bereitsteht.

Bestimmte Details, die man auf den Bildern sehen kann, beispielsweise die Notch, müssen dabei nicht zwingend den finalen Spezifikationen der Smartphones entsprechen. Alle geleakten Fotos könnt ihr euch auf der Webseite von 9to5mac ansehen.

Was bisher zum iPhone 12 (Pro) bekannt ist

An dieser Stelle fassen wir für euch noch einmal zusammen, was bisher an technischen Details zum iPhone 12 veröffentlicht wurde. Solange Apple die neue iPhone-Generation nicht offiziell vorstellt, sind die Angaben jedoch nicht in Stein gemeißelt und können sich noch ändern.

5,4 Zoll iPhone 12

  • Codename: D52G
  • Ausstattung: Aluminiumgehäuse, A14-Prozessor, 4 GB RAM, 5G, Dual-Kamera
  • Display: Super Retina Display, OLED
  • Preis: 128 GB für 649 Dollar, 256 GB für 749 Dollar

6,1 Zoll iPhone 12

  • Codename: D53G
  • Ausstattung: Aluminiumgehäuse, A14-Prozessor, 4 GB RAM, 5G, Dual-Kamera
  • Display: Super Retina Display, OLED
  • Preis: 128 GB für 749 Dollar, 256 GB für 849 Dollar

6,1 Zoll iPhone 12 Pro

  • Codename: D53P
  • Ausstattung: Edelstahlgehäuse, A14-Prozessor, 6 GB RAM, 5G, Dreifach-Kamera, LiDAR Scanner
  • Display: Super Retina Display XDR mit ProMotion & 10-Bit Farbtiefe
  • Preis: 128 GB für 999 Dollar, 256 GB für 1.099 Dollar, 512 GB für 1.299 Dollar

6,7 Zoll iPhone 12 Pro Max

  • Codename: D54P
  • Ausstattung: Edelstahlgehäuse, A14-Prozessor, 6 GB RAM, 5G, Dreifach-Kamera, LiDAR Scanner
  • Display: Super Retina Display XDR mit ProMotion & 10-Bit Farbtiefe
  • Preis: 128 GB für 1.099 Dollar, 256 GB für 1.199 Dollar, 512 GB für 1.399 Dollar

Darüber hinaus gilt es als sicher, dass Apple mit dem iPhone 12 zum ersten Mal auf ein Netzteil sowie die EarPods im Lieferumfang verzichten wird. In der Verpackung befindet sich dann lediglich ein Lightning-Kabel. Alle vier iPhone 12 werden das schnelle Wiederaufladen des Akkus unterstützen. Dazu passend wird Apple im Lauf des Jahres ein 20-Watt-Netzteil separat in seinem Online-Store anbieten.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.